1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. Erster Gottesdienst im neuen evangelischen Gemeinde-Domizil

  8. >

Einweihung des Philipp-Nicolai-Hauses

Erster Gottesdienst im neuen evangelischen Gemeinde-Domizil

Münster-Roxel

Die evangelische Kirchengemeinde Roxel, Albachten, Bösensell freut sich, dass „nach 34 Monaten und einem Tag“ das neue Philipp-Nicolai-Haus fertig ist. Am Sonntag (27. März) wird dort der erste Gottesdienst stattfinden.

Das Philipp-Nicolai-Haus in Roxel ist die neue Heimstätte der evangelischen Kirchengemeinde Roxel, Albachten, Bösensell. Am Sonntag findet dort der erste Gottesdienst statt. Foto: PD

Die evangelische Kirchengemeinde Roxel, Albachten, Bösensell lädt am Wochenende zum ersten feierlichen Gottesdienst ins neue Philipp-Nicolai-Haus ein. „Nach 34 Monaten und einem Tag haben wir nun endlich wieder eine Predigtstätte in Roxel. 34 Monate, die viel Kraft, Energie und einen langen Atem aller Beteiligten forderte“, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Dank gelte insbesondere Veit Müller, dem Finanzkirchmeister des Presbyteriums, der neben der Überwachung der Finanzen das Bauprojekt ganz eng überwachte und immer alles im Blick behielt. Zur Seite gestanden habe ihm dabei das Bauteam des Presbyteriums, das unter anderem die Baumaterialien für den Innenausbau mit viel Liebe zum Detail ausgesucht und professionelle Unterstützung geleistet habe. „All das ist Grund genug, in den neuen Räumlichkeiten in der Paul-Gerhard-Straße 38 zu feiern“, meint das Presbyterium der evangelischen Gemeinde. Es lädt am Sonntag (27. März) um 11 Uhr zum feierlichen Erstgottesdienst ins Philipp-Nicolai-Haus ein. Dieser soll aufgrund der örtlichen Gegebenheiten aber noch unter der 2G-plus-Regelung und mit FFP2-Masken gefeiert werden.

Gemeindemittagessen nach Gottesdienst

Im Anschluss an den Gottesdienst soll es ein Gemeindemittagessen geben. Bei schönem Wetter soll gegrillt werden. Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit, unter Einhaltung der 3G-Regelung die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Gegen 16 Uhr findet zum Abschluss der Feierlichkeiten eine Andacht statt.

„Wir würden uns freuen, Sie in unserem neuen Gotteshaus begrüßen zu dürfen. Seien Sie neugierig und entdecken Sie die Räumlichkeiten. Sie werden Vertrautes wiederfinden“, lädt das Presbyterium ein.

Startseite