1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. Lesecafé und botanischer Rundgang im „Wonnemonat“

  8. >

Heimat- und Kulturkreis Roxel

Lesecafé und botanischer Rundgang im „Wonnemonat“

Münster-Roxel

Beim Roxeler Heimat- und Kulturkreis laufen nach der pandemiebedingten Zwangspause wieder erste Veranstaltungen an. Gleich zwei davon finden im Mai statt.

Von Thomas Schubert

Erinnerungen ans einstige münsterische Café Grotemeyer sollen beim Lesecafé des Heimat- und Kulturkreises geweckt werden. Foto: ah

„Wir freuen uns sehr, dass wir uns nach so langer Pause wieder treffen können.“ Die Verantwortlichen des Roxeler Heimat- und Kulturkreises (HKK) laden nach längerer pandemiebedingter Pause im „Wonnemonat“ Mai gleich zu zwei interessanten Veranstaltungen ein. Das Lesecafé und ein botanischer Spaziergang stehen an.

Los geht es am 9. Mai um 15.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Pantaleon mit dem Lesecafé zum Thema „169 Jahre Grotemeyer“. Es sollen Erinnerungen an das einstige münsterische Traditions-Café Grotemeyer geweckt werden. Der HKK organisiert den Nachmittag zusammen mit dem Team der Bücherei St. Pantaleon. Dabei wird das Buch „Grotemeyer 2 – Konditorenrezepte aus dem legendären Café“ präsentiert. Dessen Autoren Dorothée und Michael Kerstiens stellen den neuen Grotemeyer-Band gemeinsam mit der Kaffeehaus-Chefin Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel vor.

„Bei Kaffee und Torten nach original Grotemeyer-Rezepten gibt es Geschichten, bewegte Bilder, Erinnerungen aus der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Krieg und an die Blütejahre der münsterischen Kaffeehauskultur“, verspricht der Heimat- und Kulturkreis. Geleitet wird das Lesecafé von Beatrix Temlitz und Caroline Brämswig. Für die Teilnahme wird inklusive Kaffee und Torte ein Kostenbeitrag von fünf Euro erhoben. Anmeldungen bis zum 1. Mai per SMS oder Anruf unter 0179 / 94 62 02 5 sowie per E-Mail an vorstand@hkkroxel.de möglich.

Ein botanischer Spaziergang durch Roxel steht am 21. Mai (Samstag) auf dem Programm: Der Diplom-Biologe und leitende Mitarbeiter beim Naturschutzbund Münster, Dr. Thomas Hövelmann, wird den Teilnehmern bei einer rund zweieinhalbstündigen Tour Wildpflanzen am nördlichen Stadtrand von Roxel rund um den Stodtbrockweg erklären. Treffpunkt unter der Leitung von Willi Bernd Bothe ist um 14.30 Uhr der Seihofteich. Für die Teilnahme am Spaziergang sind drei Euro zu zahlen. Anmeldungen werden bis zum 15. Mai unter den bereits zuvor genannten Adressen entgegengenommen.

Startseite
ANZEIGE