1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. Mai-Spektakel fällt zum dritten Mal in Folge aus

  8. >

Parkhotel Schloss Hohenfeld

Mai-Spektakel fällt zum dritten Mal in Folge aus

Münster

Das Risiko ist der Hotelleitung einfach zu groß: Auch anno 2022 kann am 1. Mai rund ums Parkhotel Schloss Hohenfeld pandemiebedingt nicht gefeiert werden.

Von Thomas Schubert

In den Jahren vor der Corona-Pandemie war am 1. Mai stets jede Menge los beim großen Fest rund ums Parkhotel Schloss Hohenfeld. Foto: PD

Spielte das Wetter mit, dann war das Parkhotel Schloss Hohenfeld in der Vor-Corona-Zeit am 1. Mai stets Anziehungspunkt für Tausende von Besuchern: Dort fand am bundesweiten Feiertag stets ein großes Mai-Spektakel mit einem Jazz-Frühschoppen statt. Obendrein gab es Attraktionen wie Puppentheater-Aufführungen und Hüpfburgen und anderes mehr für den Nachwuchs. Oldtimer-Freunde stellten ihre liebevoll gehegten und gepflegten Automobile vor, und, und, und . . .

All das wird es auch in diesem Jahr wieder nicht geben, denn das Parkhotel sieht pandemiebedingt zum dritten Mal seit 2019 von der Durchführung des beliebten Mai-Events ab: „Das Risiko ist uns zu groß. Wir wollen es nicht eingehen“, stellt Hoteldirektor Thorsten Miebach klar. Angesichts steigender Coronazahlen mache es keinen Sinn, das große Maifest rund ums Parkhotel am Dingbängerweg zu veranstalten.

Alle Mitarbeiter sind geimpft und geboostert

„Corona ist nicht vorbei und aus unserer Sicht nach wie vor ein Thema!“, sagt Miebach. Dabei gehe es auch um den Schutz der Mitarbeiter. Man versuche, die Pandemie aus dem Hause herauszuhalten. Deshalb seien alle Mitarbeiter auch geimpft und geboostert.

Ob es 2023 wieder ein Mai-Spektakel geben wird, steht derzeit noch in den Sternen.

Startseite
ANZEIGE