1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. Melanchthonschule: Neubau soll schneller kommen

  8. >

Bauwerke Münster GmbH der Stadtwerke übernimmt

Melanchthonschule: Neubau soll schneller kommen

Münster-Coerde

Mit Quetschen und Improvisieren kennen sie sich an der Melanchthonschule in Coerde bestens aus. Die Grundschule platzt aus allen Nähten. Doch jetzt gibt es Hoffnung auf eine schnellere Umsetzung der Neuerrichtung.

-isa-

Die Melanchthonschule in Coerde. Foto: kaj

Die Melanchthon-Grundschule kann nach Informationen der Coerder Ratsfrau Jolanta Vogelberg schneller mit der Neuerrichtung samt Einfachsporthalle rechnen als zunächst gedacht.

Der Rat der Stadt soll in Kürze beschließen, Schulbauten zu beschleunigen, wofür die CDU sich bereits eingesetzt habe. Künftig soll deshalb die zu den Stadtwerken gehörende Bauwerke Münster GmbH auch Schulbaumaßnahmen übernehmen. Dazu gehört nach einer aktuellen Vorlage der Stadtverwaltung die Melanchthon-Grundschule als eine von zwei Schulen in Münster.

Keine Container, sondern verlässliche Planung gefragt

„Die CDU hat die schnelle Lösung zuletzt im Juni bei einem Besuch der Schule gefordert“, so Ratsfrau Vogelberg, „wir brauchen keine Container, sondern eine verlässliche Planung, die jetzt mit Vorrang möglich wird.“

Die Schule platzt bekanntlich aus allen Nähten. Anerkennende Worte fanden CDU-Kommunalpolitiker im Sommer deshalb beim Gespräch mit Schulleiterin Anke Diekmann darüber, wie die Schule mit den Problemen bisher fertig wird.

Einige Klassen sitzen im Container, die Mensa gilt als viel zu klein und wird auch noch als Lagerraum genutzt. Im Eingang arbeiten Lerngruppen, und der wird gleichzeitig als Versammlungsraum genutzt. Obendrein bietet das Lehrerzimmer nicht genug Platz für das komplette Kollegium.

Sagenhafte sieben Eingangsklassen

Als wären das nicht schon Engpässe genug, musste zum laufenden Schuljahr eine weitere und damit die siebte Eingangsklasse gebildet werden, um in Coerde genug Schulplätze zu bieten.

Die CDU habe sich schon früh für einen Neubau eingesetzt, damit Coerder Kinder nicht in andere Stadtteile verwiesen werden müssten, so die Politiker. Das wäre aus CDU-Sicht auch schlecht für die Integration im Stadtteil. „Hier erfüllt die Schule eine wichtige Aufgabe“, erklärt CDU-Bezirksvertreter Hamayon Safi.

Die Melanchthonschule ist in Münster die einzige Grundschule mit einem Schüleranteil von mehr als 50 Prozent ausländischer Herkunft.

Startseite