1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. Sportverein will Flüchtlinge aus der Ukraine unterstützen

  8. >

Bezirksbürgermeister besucht BSV Roxel

Sportverein will Flüchtlinge aus der Ukraine unterstützen

Münster-Roxel

„Wir als BSV Roxel werden unser Möglichstes tun, um die Stadt dabei zu unterstützen, Menschen in Not zu helfen“: Roxels großer Sportverein will sich engagieren, um Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine im Stadtteil aufzunehmen und hilfreich zur Seite zu stehen.

Traf sich mit Anke Lilienbecker und Thomas Freisfeld (l.) vom BSV Roxel: Bezirksbürgermeister Jörg Nathaus Foto: PD

Ganz unter dem Einfluss des Krieges in der Ukraine stand der Besuch von Bezirksbürgermeister Jörg Nathaus beim BSV Roxel. Im Gespräch mit Geschäftsführer Thomas Freisfeld und der Vorsitzenden der Fußballabteilung, Anke Lilienbecker, erörterte Nathaus laut einer Pressemitteilung die aktuelle Situation und ihren Einfluss auf die Arbeit des Stadtteilvereins.

Nach Angaben der Stadt Münster soll die alte Roxeler Sporthalle als provisorische Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine genutzt werden. „Wir als BSV Roxel werden unser Möglichstes tun, um die Stadt dabei zu unterstützen, Menschen in Not zu helfen“, erklärt Geschäftsführer Thomas Freisfeld.

„Unsere Sportvereine haben schon in den Jahren 2015 und 2016 ihre Bereitschaft und Fähigkeit unter Beweis gestellt, auch in Ausnahmesituationen gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, auch wenn dies schwierig war und wieder sein wird“, lobt der Bezirksbürgermeister das Engagement der Sportvereine.

„Die Sportvereine sind damals teilweise in Abstimmung mit den Betreuerinnen auf die Geflüchteten zugegangen und haben eine großartige Integrationsleistung vollbracht. Sie haben damit unter Beweis gestellt, was es heißt, ,Sport verbindet‘. Ich bin sicher, dies wird auch jetzt wieder so sein“, so Jörg Nathaus.

„Wir laden alle geflüchteten Menschen ein vorbeizukommen und mitzumachen. Falls Sportkleidung und Schuhe fehlen, ist auch das kein Problem. Das bekommen wir gelöst“, kündigt Anke Lilienbecker an.

„Wir als Bezirksvertretung West werden das uns Mögliche unternehmen, um den BSV Roxel und die anderen Sportvereine im Westen bei dieser Aufgabe zu unterstützen“, kündigt der Bezirksbürgermeister an.

Startseite
ANZEIGE