1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. „Trainer und Übungsleiter haben gute Arbeit geleistet“

  8. >

Handballabteilung des BSV Roxel

„Trainer und Übungsleiter haben gute Arbeit geleistet“

Münster-Roxel

Die Handballer des BSV Roxel haben die Corona-Krise gut gemeistert. Insbesondere in der Jugendarbeit sah es vielversprechend aus.

Von Kay Böckling

Die bestätigten Vorstandsmitglieder um ihren Vorsitzenden Achim Winkler (sitzend): Jana Linda Schlue, Matthias Fricke, Fabian Grawemeyer und Stephanie Rösmann (v.l.). Foto: Kay Böckling

Die Jugendarbeit ist und bleibt das Aushängeschild der Handballabteilung des BSV Roxel. So gelang es den Verantwortlichen des BSV und der JSG Havixbeck/Roxel in der vergangenen Saison, in jeder Altersklasse eine Mannschaft zu melden, die am Meisterschaftsbetrieb teilnahm. Diese erfreuliche Nachricht hatte Jugendwartin Stephanie Rösmann während der jüngsten Mitgliederversammlung im Gepäck.

Lob kam indes auch vom Vorsitzenden Achim Winkler: „Die Jugend ist die Zukunft eines jeden Vereins, hier haben unsere Trainer und Übungsleiter wirklich gute Arbeit geleistet.“ Und auch die Jugendwartin befand mit Blick auf Corona und die kurzfristige Sperrung der Sporthalle aufgrund der Unterbringung von Flüchtlingen: „Die Trainer haben wirklich alles gegeben, um den Trainingsbetrieb aufrechtzuerhalten.“

Traditionelles Nikolaus-Turnier fand statt

Stichwort Corona: Die Pandemie sorgte im vergangenen Jahr dafür, dass fast alle geplanten Veranstaltungen nicht stattfinden konnten – bis auf das traditionelle Nikolaus-Turnier. Und das war ein umso größerer Erfolg, wie der Vorsitzende anmerkte. Auch einige coronabedingte Austritte habe es gegeben, deren Zahlen sich aber im Rahmen hielten.

Erfolgreiche Damen-Mannschaft

Sportlich lief es insbesondere bei den Damen recht erfolgreich: Die erste Mannschaft belegte in der Landesliga den dritten Platz und hofft, in der gerade begonnenen Saison diese Platzierung mindestens zu wiederholen. Die erste Herren-Mannschaft stieg aus der Bezirksliga ab und hofft, im kommenden Jahr in der Münsterlandklasse bestehen zu können. Fester Bestandteil des Teams sind laut Neu-Trainer Nils Grüber die älteren Spieler der aktuellen A-Jugend, die in die Mannschaft integriert werden sollen.

Bei den Neuwahlen blieben Überraschungen aus: In ihren jeweiligen Ämtern bestätigt wurden Matthais Fricke (zweiter Vorsitzender), Jana Linda Schlue (Frauenwartin), Fabian Grawemeyer (Kassenwart) und Stephanie Rösmann (Jugendwartin).

Startseite
ANZEIGE