1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. Unterschriften-Aktion gegen Gesamtschule

  8. >

AFG-Elternschaft macht mobil

Unterschriften-Aktion gegen Gesamtschule

Münster-Roxel

In den Nachbargemeinden Havixbeck und Billerbeck will man die Gründung einer Gesamtschule am münsterischen Standort Roxel mit allen Mitteln verhindern. Die Verantwortlichen kündigen Gegenwehr an.

Thomas Schubert

Die Anne-Frank-Gesamtschule in Havixbeck: Die Elternschaft der Schule hat eine Unterschriften-Aktion gegen eine mögliche Gesamtschule in Roxel gestartet. Foto: AFG

In der Diskussion um Roxel als möglichen Standort einer dritten städtischen Gesamtschule wird offenbar mit immer härteren Bandagen gekämpft. Da in Münster – wie berichtet – mehr als 2500 Unterschriften von Befürwortern des Projekts gesammelt wurden, rüsten Verantwortliche der Havixbecker Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) jetzt zum Gegenschlag: Die Schulpflegschaft hat nun ebenfalls eine Unterschriften-Aktion ins Leben gerufen.

Nach Informationen unserer Zeitung sollen in allen Orten, in denen es AFG-Schüler gibt, in den nächsten Tagen und Wochen an Haustüren, in Vereinen und auf Wochenmärkten Unterschriften gesammelt werden. Dies mit dem Ziel, den aus Sicht der Schulpflegschaft im Falle des Falles in seinem Fortbestehen gefährdeten AFG-Zweitstandort Billerbeck zu erhalten und deshalb eine neue münsterische Gesamtschule in Roxel zu verhindern. Die Einzugsbereiche würden sich überschneiden. Schüler könnten nach Roxel abwandern, so die Befürchtung.

In einem Schreiben der Havixbeck-Billerbecker Schulpflegschaft wird Torsten Habbel, Leiter der Anne-Frank-Gesamtschule, mit den Worten „Bitte beteiligt euch fantasiereich an der Aktion. Münster hat 2500 Unterschriften gesammelt – eine Marke, die wir übertreffen sollten“, zitiert. An die Adresse von AFG-Schülern und -Eltern gerichtet, verweist der Schulpflegschaftsvorsitzende Torsten Burghard darauf, dass die münsterische Stadtverwaltung noch im Sommer einen Antrag zur Gesamtschulgründung in Roxel stellen werde. Deshalb müsse man „jetzt handeln, um diese Gründung zu verhindern“.

„Mit möglichst vielen Unterschriften aus allen Gemeinden, aus denen Schülerinnen und Schüler zur AFG kommen, setzen wir ein klares Zeichen gegen die Gründung einer Gesamtschule und für unsere AFG“, stellt Burghard im weiteren Verlauf des Schulpflegschaftsschreibens klar. Er bittet darum, Unterschriftenformulare spätestens bis zum 31. Mai zurückzuschicken.

Gegenüber dem Billerbecker Anzeiger hob Burghard hervor, dass eine Gesamtschule in Roxel zu Lasten der Umlandkommunen gehen werde. Und in dieser Hinsicht stehe das Oberzentrum Münster diesen gegenüber in der Verantwortung. Ein möglicher Kompromiss der AFG-Elternschaft könne sein, dass Münsters neue Gesamtschule in Gremmendorf errichtet werde.

Startseite