1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Sprakel
  6. >
  7. Pustefixe, Harlekine und Eheberater

  8. >

Närrische Damensitzung der KIG Sprakel

Pustefixe, Harlekine und Eheberater

Münster-Sprakel

Da gab‘s nichts zu meckern: Bei der Damensitzung der KIG Sprakel brannten die Akteure ein Feuerwerk der Narretei ab. Es ging hoch her.

Von Wolfram Linke

Zum Ende der Damensitzung marschierte Prinzessin Lisa I. Heitmann mit ihren Adjutanten, Thomas Traebert (r.) und Martin Wallmeier (l.) sowie ihrem Gefolge und der Stadtwache ins Festzelt, um gemeinsam mit den 300 Närrinnen zu feiern. Foto: Wolfram Linke

Einer der schönsten Programmpunkte bei der Sprakeler KIG-Damensitzung sind die närrischen Gäste selbst mit ihren fantasievollen Verkleidungen – und deshalb gibt‘s auch immer eine Kostümprämierung: Diesmal schossen die Damen der AKG Emmerbachgeister mit ihrer Lady Carneval, Johanna Brendel, im Festzelt der Karnevals-Interessen-Gemeinschaft den Vogel ab: Bis ins kleinste Detail passend verkleidet als knusprige, in Milchschokolade gehüllte Nuss-Pralinen begeisterten sie Närrinnen und Jury gleichermaßen.

Ebenfalls auf dem Treppchen standen noch ebenso perfekt verkleidete Pustefixe Seifenblasen und eine Gruppe Harlekine. Das mittlerweile elfte Programm im Festzelt ließ keine Wünsche offen. Direkt zum Auftakt empfahl sich Kinderprinzessin Lara I. Jensen mit einem fröhlichen Karnevalslied, begleitet von ihren Adjutanten, Feye Christ und Layla Siefert sowie der Kindergarde. Dafür gab‘s ein Extra-Lob von KIG-Prinzessin Lisa I. Heitmann, die das Programm gemeinsam mit Caren Düllmann moderierte.

Küssen in der Eheberatung

Loriot ließ grüßen: Kräftig küssen üben hieß es bei dem Bühnenstück von Kristin Große Dütting, Christiane Tarp und Martina Saß, die demonstrierten, was in einer Eheberatung so abgeht. Die Mischung macht‘s: Die Wackeltenöre der KIG zeigten anschließend zur Gaudi des ausgelassenen Publikums, wie es möglich ist, trotz allerlei Verrenkungen noch eine Arie zu schmettern.

Dieser Sketch wird wohl in die Narrengeschichte eingehen: Wie sich Frauen auf einer Zugfahrt schön machen – westfälisches Landei kontra Großstadt-Lady – zeigten Ex-Prinzessin Michaela Grünagel und Christiane Tarp in einer Nummer ganz ohne Worte. Sensationell, was man mit Margarine, Nutella und Schuhcreme als Make-up alles so aus einem Gesicht machen kann.

Auf dem Niveau Kölner Tanzgruppen

Für Musik und Tanz war ebenfalls reichlich gesorgt: Die blau-weißen Funken der KIG wussten die Närrinnen ebenso kurzweilig zu unterhalten wie die Tanzgarde der Freudenthal-Junioren und das 1. Tanzcorps Blau-Weiß Sprakel. Einen kleinen Meilenstein setzten die Stadtmädchen: Mit ihrem Showtanz bewegen sie sich auf dem Niveau Kölner Tanzgruppen – die lautstark geforderte Zugabe war da natürlich Ehrensache. Fast schon lasziv mutete hingegen der Auftritt der „Cindy Hoppers“ an – das Sprakeler Männerballett drehte sich gekonnt in feinstem rotem Schiesser-Feinripp. Nein, nicht an der Stange, sondern am Besenstiel, und die Stimmung im Festzelt war am Siedepunkt.

Tina Turner- und Micky Krause-Double

Manu Leda rundete die perfekte Damensitzung als Tina Turner- und Micky Krause-Double ab, und Carmen Düllmann setzte mit einem Lied auf Prinzessin Lisa das i-Tüpfelchen auf den gelungenen Abend, bevor die Stadtwache mit Prinzessin Lisa I., die ebenfalls sang, und ihrem Gefolge einmarschierte. KIG-Präsident Roland Grünagel fasste die Veranstaltung schließlich in einem Satz freudestrahlend zusammen: „Ich bin saustolz auf euch alle!“

Startseite