1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. SV Münster 91 setzt auf Kontinuität an der Spitze

  8. >

Mitgliederversammlung bestätigt Präsidium einstimmig

SV Münster 91 setzt auf Kontinuität an der Spitze

Münster-Handorf

Der SV Münster 91 ist ein Traditionsverein mit einem wunderbaren Freibad. Jetzt war Mitgliederversammlung.

Foto: SV 91

Der Rückblick auf 2021 und der Ausblick auf die bevorstehenden Aktionen und Veranstaltungen standen neben der Ernennung von Jutta Zeidler zum Ehrenmitglied im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung der Schwimmvereinigung Münster von 1891 (SV Münster 91).

Versammlung fand draußen statt

Die fand unter der Leitung von Präsident Hans-Peter Leimbach und unterstützt von Vizepräsidentin Hanne Nünning unter freiem Himmel in Sichtweite des Freibads im vereinseigenen Werse-Park Sudmühle statt.

In seinem Rechenschaftsbericht bedauerte Präsident Leimbach, dass wegen der widrigen coronabedingten Umstände leider viele sportliche Angebote und Veranstaltungen gar nicht beziehungsweise nicht mehr in dem sonst so gewohnten und lieb gewonnen Stil stattfinden konnten. Auch finanziell hat die Corona-Pandemie, wie Controller Gert Franz ausführte, Bremsspuren in der Bilanz für 2021 zur Folge gehabt, die nur durch die Treue der Mitglieder und Kostendisziplin aufgefangen werden konnten.

Auf der Habenseite freute sich Leimbach über den guten Zuspruch von Gastspielern bei Speckbrett und Tennis sowie das hohe Ansehen des Freibads Südmühle in der Stadtbevölkerung. Für diese Saison hoffen die Sudmühler auf eine gelungene Freibadsaison sowie viele sportliche Events und persönliche Begegnungen in „Sutti“.

Bewährte Mannschaft

Die nähere Zukunft will der Mehrspartensportverein (Wassersport, Tennis, Speckbrett, Volleyball) mit dem bewährten Führungsteam bewältigen: Hans-Peter Leimbach (Präsident), Hanne Nünning (Vizepräsidentin), Brunhilde Röll (Schatzmeisterin), Gert Franz (Leiter Controlling), Udo Schönfeld (Technischer Leiter) und Hanne Nünning (Sportwartin) erhielten bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen das einstimmige Vertrauen der Mitglieder. Auch Jugendwartin Leonie Fühner, Pressewart Lennart Leimbach, die Beiräte Erika Eichhorn, Thilo Franz, Lothar Reimann, Hartmut Schüppler und Dr. Henning Tretow, die beiden Kassenprüfer Klaus Bisping und Achim Schmidt sowie Beisitzer Thomas Kreyenkötter erhielten für weitere zwei Jahre das Vertrauen der Mitglieder. Neu als Beirätin gewählt wurde Jutta Zeidler.

Verdiente Vereinsmitglieder

Ehre, wem Ehre gebührt: Jutta Zeidler wurde aufgrund ihrer besonderen und langjährigen Verdienste nach einstimmigem Beschluss der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. „Bleibende und überragende Verdienste hast Du insbesondere beim Aufbau und der Erweiterung der Nichtschwimmerkurse erworben“, erläuterte Präsident Leimbach in seiner Laudatio. „Dass Du von uns vor vielen Jahren auch die Ehrennadel in Gold bekommen hast, versteht sich von selbst.“

Der Grund für die Open-Air-Versammlung lag für die Vereinsmitglieder auf der Hand. Das vereinseigne Clubhaus mit Außengastronomie direkt an der Werse wird zurzeit aufwendig renoviert und umgebaut.

Seit Jahresanfang steht die Gaststätte unter der neuen Leitung von Verena Porzelt. Sie stellte sich auf der Versammlung persönlich mit ihrem gastronomischen Konzept vor und erhielt viel Zustimmung. Durch Lieferengpässe bedingt, musste ihre für Mai geplante Neueröffnung von „Porzelt’s“ für die Mitglieder und Öffentlichkeit auf Ende Juni verschoben werden.

Startseite
ANZEIGE