1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. Vorstand bereitet doppeltes Jubiläum vor

  8. >

Mitgliederversammlung des Mot-Treff-Kotten

Vorstand bereitet doppeltes Jubiläum vor

Münster-Coerde

Die Motorradtage gehören zu Münster wie der Send, der Dom und der Weihnachtsmarkt. Sie sind auch überregional ein großer Anziehungspunkt. Auch weil der Verein Mot-Treff Kotten seit rund vier Jahrzehnten gute Arbeit macht.

Beim Mot-Treff-Kotten fand die Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand blieb im Wesentlichen bestehen. Foto: isa

Der Verein Mot-Treff-Kotten blickt zufrieden zurück und optimistisch nach vorne. So das Fazit auf der jüngsten Mitgliederversammlung. Der Vorstand hatte durchweg positive Nachrichten für die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder.

Höhepunkt des zurückliegenden Jahres waren die 39. Motorradtage zu Fronleichnam, die nach zweijähriger Pause endlich wieder in gewohntem Rahmen stattfinden konnten, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Nicht zuletzt das tolle Wetter hätten für ein rundum gelungenes Event mit vielen (neuen) Gästen, guter Livemusik sowie Aktionen und Gesprächen rund um das motorisierte Zweirad gesorgt. Darüber hinaus fanden auch wieder die mehrtägigen Vereinsfahrten in die Eifel und ins Weserbergland statt. Fortgesetzt werden soll im kommenden Jahr die Zusammenarbeit mit dem Verein „Streetbunnycrew“, für den der Mot-Treff-Kotten in diesem Jahr eine stolze Spendensumme sammelte. Bei der Versammlung wurden auch die 25 neuen Vereinsmitglieder begrüßt.

Das zentrale Event in 2023 werden die 40. Motorradtage vom 8. bis 11. Juni sein. Die Vorbereitungen für das „doppelte“ Jubiläum sind bereits in vollem Gange. Schließlich wird auch der Verein im kommenden Jahr 40.

Klassiker und Neuheiten

Natürlich werden auch weiterhin ein- und mehrtägige Vereinsfahrten, Erste-Hilfe-Kurse und Fahrsicherheitstrainings organisiert. Geplant ist auch eine Veranstaltung in Kooperation mit einem Reiterhof, bei der die gegenseitige Sensibilisierung für bestimmte Verhaltensweisen beim Aufeinandertreffen von Pferden und Motorrädern im Mittelpunkt stehen soll.

Wichtig ist dem Mot-Treff-Kotten insbesondere die Jugendarbeit, die im kommenden Jahr sowohl in der Trial-Sparte als auch im regulären Vereinsleben nachhaltig ausgebaut werden soll. Hierfür konnte Kai Röhm als neuer Jugendwart gewonnen werden.

Vorstand mit einem Neuzugang

Darüber hinaus hat es keine weiteren Wechsel im Vorstand gegeben. Es bleibt bei Victoria van de Loo (1. Vorsitzende), Roland Röhring (Kassenwart), Birgit Giering (Pressewartin), Michael Schwarz (2. Vorsitzender), Dirk Heidemeyer (Schriftführer), Maria Dronia (Eventmanagerin) und Thomas Hemker (Geschäftsleiter).

Startseite