1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. 30 000 Euro für Projektpartner in Nepal, Indien und Ecuador

  8. >

Ökumenischer Eine-Welt-Kreis Wolbeck hilft

30 000 Euro für Projektpartner in Nepal, Indien und Ecuador

Münster-Wolbeck

Die Corona-Pandemie trifft die Bevölkerung in Nepal, Indien und Ecuador hart. Um dort zumindest ein wenig zu helfen, hat der Ökumenische Eine-Welt-Kreis Wolbeck bereits 30 000 Euro an Projektpartner überwiesen.

Um die Not infolge der Corona-Pandemie in Nepal, Indien und Ecuador zu lindern, hat der Ökumenische Eine-Welt-Kreis Wolbeck bereits 30 000 Euro an seine Projektpartner überwiesen. Foto: PD

In den vergangenen sechs Monaten hat der Ökumenische Eine-Welt-Kreis Wolbeck (ÖWK) insgesamt 30 000 Euro an seine Projektpartner in Nepal, Indien und Ecuador zur Überwindung der Notlagen infolge der Corona-Pandemie vor Ort überwiesen.

In allen drei Ländern haben große Teile der Bevölkerung während der Corona-Krise ihre Arbeit verloren – darunter vor allem Tagelöhner, kinderreiche Familien und Alleinerziehende. „Unsere Projektpartner schildern uns in ihren Berichten mit drastischen Worten und Bildern die Notlage der Menschen vor Ort“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. In Ecuadors Hauptstadt Quito seien vor allem kinderreiche Familien von der Arbeitslosigkeit betroffen, da es dort keinerlei staatliche Unterstützung für sie gebe. Leprakranken im Bundesstaat Bangalore (Indien) sei es zum Beispiel zurzeit verboten, ihren Lebensunterhalt durch Betteln zu sichern.

Sauerstoff-Versorgung ist ein Problem

„Die Versorgung von Corona-Infizierten mit Sauerstoff ist in Nepal ein besonders großes Problem. Der Vorsitzende unserer Partnerorganisation HEFA, Narayan Adhikari, wurde von den örtlichen Gesundheitsbehörden dringend gebeten, über seine Kontakte in Deutschland Hilfe zu organisieren“, so der Verein. Durch eine Soforthilfe des ÖWK über 10 000 Euro wird Adhikari sowohl Sauerstoffflaschen als auch den nötigen Sauerstoff für die dezentralen Gesundheitsstationen bereitstellen können.

Um seine Partner auch weiterhin finanziell bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen zu können, bittet der Ökumenische Eine-Welt-Kreis St. Nikolaus Wolbeck um finanzielle Unterstützung (Spendenkonto: Darlehnskasse Münster eG, IBAN: DE27 4006 0265 0018 4719 00, BIG: GENODEM1DKM). Weitere Informationen im Internet.

Startseite