1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Angekommen um zu bleiben

  8. >

Neues Domizil für junge Maschinenbauer

Angekommen um zu bleiben

Münster-Wolbeck

In einer kleinen Garage am Tiergarten fing es an: Zwei Wolbecker Maschinenbauer haben sich auf den Bau von CNC-Fräsmaschinen spezialisiert und seitdem stetig expandiert. Jetzt haben sie zwei Hallen an der Amelunxenstraße bezogen.

Peter Sauer

Die beiden Geschäftsführer Bastian Binke und Phil Hebben (r.) sind binnen weniger Jahre an ihrer 4. Wirkungsstätte angekommen. Foto: Peter Sauer

Angefangen in einer Garage am Tiergarten mit 50 Euro Startkapital, dann Zwischenstationen in kleineren Lagerhallen in Alverskirchen und am Berdel und jetzt in zwei Hallen nebst Bürogebäude im neuen Gewerbegebiet an der Amelunxenstraße 40: die jungen Geschäftsführer von HC Maschinentechnik.de, Phil Hebben (27) und Bastian Binke (27) haben, so sagen beide im Gespräch, „endlich räumlich genügend Platz für Produktion, Versand und um an neuen nachhaltigen Produkten und Geschäftsideen arbeiten zu können“. Beide fühlen sich „angekommen“.

HC Maschinentechnik hat sich auf den Bau von CNC-Fräsmaschinen zur Plattenmaterialbearbeitung spezialisiert, unter Einsatz einer von ihnen selbst entwickelten Polymerbeton-Vergussmasse.

Alles ist jetzt im neuen Gewerbegebiet „östlich der Münsterstraße“ übersichtlicher geworden. Und größer. Seit April haben Hebben und Binke, die sich seit gemeinsamen Schultagen kennen, ihre Wirkungsstätte von 130 Quadratmetern am Berdel (wir berichteten) auf jetzt 400 Quadratmeter verdreifacht. Mittlerweile fahren beide mit einem Schubmaststapler durch ihr Lager. Beim Umzug waren für die schweren Maschinen ein Tieflader und ein Autokran im Einsatz.

Den ersten Vollzeit-Mitarbeiter eingestellt

Als Zeichen ihrer Expansion haben sich Hebben und Binke auch personell vergrößert. Im Januar haben sie mit Kevin Böhmer auch den ersten Vollzeit-Mitarbeiter eingestellt. Ihre Aufträge erhalten die jungen Unternehmer über ihren eigenen Online-Shop. HC-Maschinentechnik.de. Dort finden die Kunden neben Linearlagern, Gewindespindeln und Lagereinheiten auch eine große Auswahl an Fräswerkzeugen, Bohrern und Wendeschneidplatten.

Die beiden Wolbecker Phil Hebben und Bastian Binke leiden mit ihrem Unternehmen nicht unter der Corona-Pandemie, da sie größtenteils online ihre Produkte anbieten. „Wir haben Ende 2020 ein Wachstum von 130 Prozent verzeichnen können“, freut sich Phil Hebben, und ergänzt mit Blick auf dieses Jahr, „das Wachstum hält weiter stark an“.

Die beiden Freunde und Geschäftspartner ruhen sich allerdings auf ihrem Erfolg nicht aus. Mit Hochdruck arbeiten sie bereits an einer Weiterentwicklung ihrer erfolgreichen Polymerbeton-Vergussmasse als Gussmaterial, um diese als Strukturbauteil zum Gießen von Maschinenteilen verwenden zu können.

Startseite
ANZEIGE