1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Corona-Ausbruch im Achatius-Haus

  8. >

20 Infektionen

Corona-Ausbruch im Achatius-Haus

Münster-Wolbeck

Im Achatius-Haus in Wolbeck haben sich acht Bewohner und zwölf Mitarbeiter mit Corona infiziert. Pflegekräfte aus anderen Alexianer-Einrichtungen mussten einspringen, um die Versorgung sicherzustellen.

-mlü-

Das Achatius-Haus gehörte zu den Einrichtungen in Münster, in denen zuerst geimpft wurde. Foto: mlü

Im Achatius-Haus hat es einen größeren Corona-Ausbruch gegeben. Nach aktuellem Stand sind acht Bewohner und zwölf Mitarbeiter erkrankt. Die Alexianer Münster berichten auf Anfrage unserer Zeitung von vergleichsweise milden Krankheitsverläufen. Die ersten Infizierten seien bereits wieder aus der Quarantäne entlassen.

Der hohe Krankenstand unter den Pflegekräften war mit logistischen Herausforderungen verbunden. Allerdings betonen die Alexianer: „Wir konnten während der gesamten Zeit die Versorgung der Bewohner sicherstellen“, so eine Unternehmenssprecherin. Mitarbeiter aus anderen Einrichtungen im Verbund sprangen ein. „Die Kollegen haben sehr flexibel Unterstützung geleistet.“ Der glimpfliche Verlauf des Corona-Ausbruchs sei ein gutes Zeichen dafür, „wie gut eine Impfung den Krankheitsverlauf abmildern kann.“ Gerade in der Wolbecker Einrichtung sei die Impfquote „extrem hoch“.

Startseite
ANZEIGE