1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Ein Gebet am Stolperstein in Wolbeck

  8. >

Großeltern wurden deportiert und ermordet

Ein Gebet am Stolperstein in Wolbeck

Münster-Wolbeck

Susan Brenner lebt in Kalifornien, doch ihre Vorfahren kamen aus Wolbeck: An der Hofstraße erinnern Stolpersteine an die Deportation und Ermordung ihrer Großeltern. Bei einem Besuch  in Wolbeck vermischen sich Trauer, Spurensuche und Verbundenheit.

Die Amerikanerin Susan Brenner ist die Tochter von Erich Hoffmann. Ihre Großeltern Salomon und Martha Hoffmann wurden im Dezember 1941 in das Ghetto Riga deportiert und ermordet. Ein Stolperstein an der Hofstraße erinnert an dieses Verbrechen. Foto: mlü

Die Hoffmanns lebten seit Generationen in Wolbeck. Ihr Haus stand an der Hofstraße. Salomon Hoffmann war Viehhändler. Überliefert ist, dass seine Frau Martha es sich zur Gewohnheit gemacht hatte, junge Wöchnerinnen im Krankenhaus zu besuchen und ihnen einen Geschenkkorb zu überreichen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE