1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. „Einmal die Woche ist zu wenig“

  8. >

CDU kritisiert die neuen Öffnungszeiten des Hallenbads Wolbeck

„Einmal die Woche ist zu wenig“

Münster-Wolbeck

Neuerdings hat das Hallenbad Wolbeck zumindest am Samstag geöffnet – das reicht nicht aus für einen wachsenden Stadtteil, kritisiert die CDU Wolbeck und macht Druck. Eine Lösung könnte eine Kooperation mit der DLRG sein.

Von Markus Lütkemeyer

Der Schwerpunkt im Hallenbad Wolbeck liegt auf dem Schul- und Vereinsschwimmen – nur einmal die Woche öffnet das Bad am Brandhoveweg für die Öffentlichkeit. Oscar Lass (v.l.), Martin Peitzmeier und Alf Kassenbrock von der CDU Wolbeck kritisieren diese Entwicklung. Foto: mlü

In den zurückliegenden Corona-Monaten hatte das Hallenbad Wolbeck – wenn überhaupt – nur für Schulen und Vereine geöffnet. Seit dieser Woche gibt es zumindest einmal die Woche jeweils samstags von 11.30 bis 18 Uhr öffentliche Schwimmzeiten. Viel zu wenig, findet die Wolbecker CDU und fordert eine Nachbesserung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!