1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. „Es liegen viele interessante Aufgaben vor uns“

  8. >

Bezirksbürgermeister Peter Bensmann nach der Wahl

„Es liegen viele interessante Aufgaben vor uns“

Münster-Südost

In einem offenen Brief wendet sich der neue Bezirksbürgermeister Peter Bensmann an die Bürgerinnen und Bürger in Angelmodde, Gremmendorf und Wolbeck.

mlü/pd

Peter Bensmann ist der neue Bezirksbürgermeister von Gremmendorf, Angelmodde und Wolbeck. In einem offenen Brief wendet er sich an die Bürgerschaft. Foto: pd

Die Wahlen zum Bezirksbürgermeister für Münster-Südost verliefen kurz und schmerzlos: CDU, Grüne und SPD hatten sich bereits im Vorfeld auf eine gemeinsame Wahlliste mit Peter Bensmann (CDU) als Bezirksbürgermeister sowie Christine Schulz (Grüne) und Sabine Metzler (SPD) als seine Stellvertreterinnen geeinigt. Der Vorschlag wurde am Dienstagabend einstimmig von der Bezirksvertretung Südost angenommen.

In einem offenen Brief wendet sich der neue Bezirksbürgermeister Peter Bensmann jetzt an die Bürgerinnen und Bürger in Angelmodde, Gremmendorf und Wolbeck: „Ich danke Ihnen als Wählerin und Wähler, dass Sie an der Kommunalwahl teilgenommen und damit unserer Demokratie einen Dienst erwiesen haben, und ich danke den demokratischen Parteien für ihr Vertrauen.“ Er betont: „Falls Sie eine andere Person als Bezirksbürgermeister bevorzugt hätten, verspreche ich Ihnen, mich auch um Ihr Vertrauen zu bemühen. Ich möchte Bezirksbürgermeister für alle in Südost lebenden Menschen sein.“

Bensmann hatte im Wahlkampf einen Schwerpunkt darauf gelegt, die Kommunalpolitik und Bezirksvertretung, näher an die Bürgerschaft zu bringen. Der 56-Jährige setzt dabei besonders auf die sozialen Medien. „Als Bezirksbürgermeister Südost habe ich eine eigene Facebook-Seite.“ Der Link lautet: https://www.Facebook.com/peter.Bensmann.Bezirksbürgermeister/

Nähe zum Vereinsleben und Auftritte bei Veranstaltungen gestaltet sich unter Corona-Bedingungen derzeit schwierig. „Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten für Begegnungen. Ich komme sehr gern zu Ihren Veranstaltungen, Jubiläen, Geburtstagen oder anderen besonderen Anlässen.“

Peter Bensmann bittet um Verständnis, dass er Termine vor allem am Feierabend und am Wochenende wahrnehmen kann, „da ich voll im Berufsleben stehe und ein kleines Unternehmen führe“. Nach Absprache seien aber auch Termine tagsüber nicht ausgeschlossen. „Zudem habe ich mit Christine Schulz und Sabine Metzler zwei Stellvertreterinnen. Sprechen Sie uns gern an.“

Er freue sich bereits auf die politische Arbeit: „Es liegen viele interessante Aufgaben vor uns, etwa die Entwicklung des Yorkquartiers, neue Baugebiete mit Herausforderungen für die kommunale Infrastruktur, verkehrspolitische Verbesserungen oder neue Konzepte der Stadtteilplanung.“

Startseite