1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Gespräche mit dem Stadtmuseum

  8. >

Heimatverein sucht Bleibe für das Werk von Tönne Vormann

Gespräche mit dem Stadtmuseum

Münster-Wolbeck

Übernimmt das Stadtmuseum das Werk des Wolbecker Barden und Malers Tönne Vormann? Aktuell laufen offenbar aussichtsreiche Gespräche dazu. Der Heimatverein Wolbeck will sich dabei ein exklusives Zugangsrecht sichern.

Von Markus Lütkemeyer

Bernhard Karrengarn mit Büchern und Schallplatten von Tönne Vormann: Der Nachlass des Wolbecker Musikers und Malers soll dem Stadtmuseum übergeben werden. Die Gespräche laufen. Foto: mlü

Vor zwei Jahren wurde dem Heimatverein Wolbeck überraschend das gesamte Werk des Wolbecker Barden und Malers Tönne Vormann angeboten. Daraufhin begann die Suche nach einem gutem Lagerplatz in Wolbeck – allerdings vergeblich, wie sich mittlerweile abzeichnet. Jetzt laufen Gespräche mit dem Stadtmuseum.

Zur Sammlung gehören zwei Schubladenschränke mit Grafiken und Büchern sowie zahlreiche gerahmte Gemälde und Radierungen. Dazu kommen mehrere Boxen mit persönlicher Post und Schallplatten.

Mit der großen Sammlung in der Hinterhand will der Heimatverein Gemäldeausstellungen, Lesungen oder Vorträge über Tönne Vormann auf die Beine stellen. Doch auch nach zwei Jahren Suche fand sich kein geeigneter Ort, diesen Schatz sicher und trocken unterzustellen. „Wir können das nicht alleine packen“, sagt Alfons Gernholt, der zweite Vorsitzende des Vereins.

Sammlung nicht auseinanderreißen

Daher wurde zunächst Kontakt zum Stadtarchiv aufgenommen – dort will man allerdings die Grafiken und Gemälde nicht übernehmen, nur die Schriftstücke. Der Galerist Helmut König ist aktuell im Besitz des Vormann-Werke, er würde die Sammlung nur ungern auseinanderreißen. Daher laufen nun – offenbar aussichtsreiche – Gespräche mit dem Stadtmuseum.

„Wir legen allerdings Wert darauf, dass der Heimatverein Wolbeck besonderen Zugriff auf die Exponate hat, auch damit wir damit forschen können“, so der Vorsitzende Bernhard Karrengarn.

Startseite
ANZEIGE