1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. „In Wolbeck schöpfen wir Kraft“

  8. >

Die Chronik einer Flucht aus der Ukraine

„In Wolbeck schöpfen wir Kraft“

Münster-Wolbeck

Flucht aus Kiew: In einem völlig überladenen Auto konnte Iryna Tyshchenko mit ihrer Tochter und ihrer Nichte aus der Ukraine fliehen. In Wolbeck haben sie Schutz und Unterkunft gefunden.

Von Markus Lütkemeyer

Iryna Tyshchenko (r.) hat zusammen mit ihrer Tochter und Nichte dank Kateryna Kyshynska (l.) und Daniel Pecnik Schutz und Unterkunft in Wolbeck gefunden. In der Ukraine war sie Lehrerin für Geschichte, über das Internet unterrichtet sie ihre Schülerinnen und Schüler weiter. Foto: mlü

Am Morgen des 24. Februars werden Iryna Tyshchenko, ihr Mann und ihre Teenager-Tochter von fernen Explosionen aufgeweckt. Der russische Überfall auf die Ukraine hat begonnen. Die ersten Raketen schlagen in der Hauptstadt Kiew ein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE