1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Jetzt gibt es genug Gitarren für den Unterricht

  8. >

Instrumentenspende der Sparkasse

Jetzt gibt es genug Gitarren für den Unterricht

Münster-Wolbeck

Dank einer Spende der Sparkasse Münsterland-Ost konnte die Musikschule Wolbeck neue Gitarren für den Unterricht an der Grundschule Wolbeck-Nord anschaffen.

-mlü-

Über die Gitarren freuen sich (oben, v.l.): Christiane Kröger, Benjamin Westphal, Peter Ebbing und Dirk Jöstingmeier mit den Kindern. Foto: mlü

Im Grunde besteht schon eine Kooperation mit der Musikschule Wolbeck, seit es die Grundschule Wolbeck-Nord gibt. Die Praxis ist nicht immer einfach in Zeiten der Pandemie. Jedoch: „Wir wollen den Bereich Musik noch ausbauen“, bekräftigt Schulleiterin Christiane Kröger.

Die Nachfrage bei den Kindern und Eltern nach einem neuem Gitarren-Kurs war groß. Solche Kurse sind für alle Seiten von Vorteil – sie bieten einen unkomplizierten Einstieg in die Welt der Musik, erweitern die Angebotspalette der Schulen und werben neue Mitglieder für die Musikschule. „Mit diesem Konzept haben wir beste Erfahrungen gemacht“, weiß Musiklehrer Peter Ebbing aus Erfahrung.

Bestand an Gitarren war nicht mehr zeitgemäß

Es gab da nur ein Problem: „Wir waren um das Equipment sehr verlegen“, berichtet Dirk Jöstingmeier. Er ist bei der Musikschule Wolbeck für die Finanzen zuständig. „Das, was wir noch an Gitarren hatten, war nicht mehr zeitgemäß.“

Die Sparkasse Münsterland-Ost sprang in die Bresche. 3500 Euro spendete sie für diesen guten Zweck. Damit konnten die 21 Kinder der beiden neuen Gitarren-Kurse mit neuen Instrumenten ausgestattet werden. Der Leiter der Sparkassen-Filiale in Wolbeck, Benjamin Westphal, findet: „Auf diese Weise kommt die Spende direkt bei den Kindern an.“ 

Startseite
ANZEIGE