1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Kapellenfenster durch Steinwurf beschädigt

  8. >

1000 Euro Schaden

Kapellenfenster durch Steinwurf beschädigt

Münster-Wolbeck

Es ist bereits der zweite Vorfall dieser Art seit 2015: Durch einen Steinwurf wurde ein Fenster der St.-Antonius-Kapelle an der Münsterstraße in Wolbeck beschädigt. Ein Täter konnte nicht ermittelt werden.

Wolfgang Thomalla vom Verein „St.-Antonius-Kapelle Wolbeck“. Foto: mlü (Archivfoto)

Der Vorfall liegt bereits etwas zurück, doch der Kapellenverein hatte damit viel Arbeit: Ende August wurde ein Fenster der Antonius-Kapelle an der Münsterstraße in Wolbeck eingeworfen. Es entstand ein Schaden von knapp über 1000 Euro.

Es war bereits der zweite Vorfall dieser Art seit dem Wiederaufbau der Kapelle. Ausgerechnet zum Weihnachtsfest im Eröffnungsjahr und wurden 2015 zwei der Bleiglasfenster durch einen Steinwurf beschädigt. „Daraufhin haben wir die Fenster mit Panzerglas verstärkt. Deswegen wurde diesmal nur die äußerste Scheibe beschädigt“, berichtet Wolfgang Thomalla vom Verein „St.-Antonius-Kapelle Wolbeck“.

Täter bislang unbekannt

Ein Täter konnte nicht ermittelt werden. Das Verfahren wurde von der Staatsanwaltschaft eingestellt. Die gute Nachricht: Der Verein bleibt nicht auf dem Schaden sitzen. Die Versicherung springt ein. Der Vandalismus ist auch Thema bei der Mitgliederversammlung am 16. Dezember (Freitag) um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Nikolaus.

Startseite