1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Naturschutzbund berät Lapstore

  8. >

Gestaltung des neuen Firmengeländes

Naturschutzbund berät Lapstore

Münster-Wolbeck

Mit zahlreichen Tipps im Gepäck kamen Mitarbeiter der Nabu-Naturschutzstation Münsterland zu einer Begehung des neuen Firmengeländes der Lap­store GmbH. Die Wolbecker Firma möchte ihre Außengelände naturnah und insektenfreundlich gestalten.

Björn Höltermann von der Lapstore GmbH bei der Begehung des Firmengeländes mit Stephan Grote, Sarah Klein-Hitpaß und Dr. Thomas Hövelmann von der NABU-Naturschutzstation Münsterland. Foto: Lapstore

Obstbäume und Wildblumen: Mit zahlreichen Tipps warteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nabu-Naturschutzstation Münsterland jetzt bei ihrer Begehung des neuen Firmengeländes der Lap­store GmbH in Wolbeck auf. Die Initiative zu der Aktion war von der Geschäftsführung der Lapstore GmbH ausgegangen, die aktiv um Unterstützung gebeten hatte.

Das erst vor einem halben Jahr bezogene Firmengelände an der Amelunxenstraße bot reichlich Spielraum mit seinen zahlreichen kleinflächigen Grünstreifen rund um das Gebäude, entlang der Zäune sowie zwischen den Parkbuchten. Gartenberater Stephan Grote gab zahlreiche Tipps für geeignete Pflanzenarten und die praktische Umsetzung an den jeweiligen Standorten. Dabei wurde er von der Insektenexpertin Sarah Klein-Hitpaß fachkundig unterstützt.

„Visitenkarte für unser nachhaltig denkendes Unternehmen“

Björn Höltermann von Lapstore zeigte sich zufrieden: „Jetzt haben wir ein ganzes Bündel guter Ideen, wie wir unser neues Firmengelände naturnah und gerne auch insektenfreundlich gestalten können. Das ist auch eine gute Visitenkarte für unser nachhaltig denkendes Unternehmen.“

Bei der Umsetzung von Maßnahmen und auch kurzen Schulungen der Mitarbeitenden wird er gerne auf das Angebot der Nabu-Naturschutzstation Münsterland für weitere Unterstützung zurückgreifen. „Uns ist es wichtig, dass die Möglichkeiten für die Artenvielfalt auf dem zur Verfügung stehenden Raum optimal ausgenutzt wird, die Mitarbeitenden der kooperierenden Betriebe mitgenommen werden und gute Beispiele zur Nachahmung geschaffen werden“, so Projektleiter Dr. Thomas Hövelmann von der Nabu-Naturschutzstation Münsterland.

Insektenschutzprojekt „Münster summt auf“

Im Rahmen des von der Stadt Münster geförderten Insektenschutzprojektes „Münster summt auf“ hat die Nabu-Naturschutzstation die Möglichkeit, Firmen und weitere Institutionen mit großen Außengeländen bei der naturnahen und insektenfreundlichen Gestaltung und Unterhaltung zu unterstützen. Bei Interesse kann ein kostenloser Vor-Ort-Termin vereinbart werden per E-mail an info@Nabu-Station.de oder unter der Rufnummer 0 25 01/ 9 71 94 33.

Startseite
ANZEIGE