1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Neuer 5G-Mast irritiert Anwohner

  8. >

Wolbeck

Neuer 5G-Mast irritiert Anwohner

Münster-Wolbeck

Für das 5G-Netz wird an der Telgter Straße ein neuer Sendemast errichtet. Die Anwohner fragen sich: Wer hat das genehmigt?

Von Markus Lütkemeyer

Nachdem die Ausgleichsmaßnahme am Dabeckskamp mittlerweile abgeschlossen ist, errichtet nun die Telekom einen Sendemast auf dem Gelände. Foto: mlü

Das Naturschutzgebiet Dabbeckskamp wurde jüngst erweitert. Nachbarn haben jetzt beobachtet, wie dort ein neuer 5G-Mobilfunksendemast errichtet wird.

„Kein Grundstücksnachbar wurde informiert, nicht die angrenzenden Siedlungen, nicht die Hausbewohner in unmittelbarer Nähe“, ärgert sich Martin Wortmann. „Wie ich erfahren habe, wissen die Politiker der Bezirksvertretung nichts von diesem neuen Sendemast. Ist das ein Alleingang des Bauamtes der Stadt Münster?“

Tatsächlich gab es dazu in der Bezirksvertretung Südost im Vorfeld wohl nur eine kleine Information – zuständig ist die Bundesnetzagentur. Das erläutert die Bezirksverwaltung Südost auf Anfrage. Der 45 Meter hohe Turm wird im Auftrag der Telekom errichtet. Die Fachämter der Stadt Münster sehen keine Gefährdung für Mensch oder Natur.

Startseite
ANZEIGE