1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Oktoberfest fällt erneut aus

  8. >

ZiBoMo-Tanzgruppen treten in der Stadthalle Hiltrup auf

Oktoberfest fällt erneut aus

Münster-Wolbeck

In Wolbeck wird es auch in diesem Jahr kein Oktoberfest geben. Das teilt die KG ZiBoMo mit. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Doch es gibt auch eine gute Nachricht.

Die Wolbecker Tänzerinnen lieferten im vergangenen Oktober eine Vorstellung der Extraklasse ab. Auch in diesem Jahr soll die Veranstaltung in der Stadthalle Hiltrup stattfinden. Foto: Wolfram Linke

„Schweren Herzens“ teilt die ZiBoMo mit, dass auch 2022 kein Wolbecker Oktoberfest unter der Leitung der Karnevalsgesellschaft stattfinden wird.

Die zuständige Arbeitsgemeinschaft habe in den vergangenen Wochen und Monaten alle Optionen gegeneinander abgewogen und dabei viele Alternativen betrachtet und bewertet, um vielleicht doch noch ein Oktoberfest und die Tanzgruppenvorstellung in gewohntem Rahmen und gewohnter Größe stattfinden zu lassen. Jedoch: „Von der aktuellen Situation in der Gastro-Branche blieben auch Zeltwirte leider nicht verschont, so dass uns trotz vielfältiger Anfragen und Betrachtung neuer Ideen kein wirtschaftlich tragfähiges Angebot für das Wolbecker Oktoberfest unterbreitet wurde“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zelte sind derzeit Mangelware und teuer. Dazu kommen der Personalmangel in der Gastronomie, steigende Energiekosten und die Unsicherheit, ob eine Veranstaltung im Herbst durchgeführt werden darf. Für die Tanzgruppenvorstellung allerdings hat die KG ZiBoMo eine bereits erprobte Variante in der Stadthalle Hiltrup vorbereitet. Am 30. Oktober wird erneut in der Stadthalle Hiltrup die Tanzgruppenvorstellung stattfinden.

„Selbstverständlich ist das Problem mit der dort verbauten Bühne bekannt, wofür jedoch bereits eine Lösung gefunden wurde“, kündigt der Verein an.

Startseite
ANZEIGE