1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Papayas aus deutscher Züchtung

  8. >

Gartenfreunde Wolbeck besuchen Volmary

Papayas aus deutscher Züchtung

Münster-Wolbeck/Gremmendorf

Die Gartenfreunde Wolbeck haben mit den Saatgutzuchtleiterinnen des Kaldenhofs über aktuelle Neuzüchtungen gesprochen. Ein Ausflug führte sie dafür zu einem Pflanzenzuchtunternehmen am Kaldenhofer Weg.

Von Helga Kretzschmar

Viele Neuzüchtungen der Firma Volmary auf dem Kaldenhofgelände beeindruckten die Mitglieder des Gartenbauvereins Wolbeck. Foto: hk

Wer kennt sie nicht? Die blühenden Beete entlang des Kaldenhofer Wegs, die jeden Sommer Auto- wie Radfahrer erfreuen. Es ist das Pflanzenzuchtunternehmen Volmary, das auf dem ehemaligen Kaldenhofgelände Saatgut von neuen Züchtungen auf ihre Tauglichkeit überprüft.

Wenn sie diese bestanden haben, werden sie nahezu weltweit produziert und für den Verbraucher zugänglich gemacht. Produktmanager Raimund Schnecking nahm sich die Zeit, den Mitgliedern des Gartenbauvereins Wolbeck die Neuzüchtungen zu zeigen.

Unter ihnen waren auch die ehemaligen Saatgutzuchtleiterinnen des Kaldenhofs, Franziska Stellmach und Irina Weil, die so manches Wissenswerte beisteuern konnten.

Die Neuzüchtungen faszinierten – darunter die violette Buschbohne oder die aus Saatgut hervorgebrachte Kartoffel. Aufgrund des Klimawandels erstaunten auch Papayas und Maracujas, die selbst in unseren Breitengraden wohlschmeckende Früchte für den Gaumen bereit halten. Ihr weiteres Überleben danken sie während der kalten Jahreszeit im Wintergarten.

Wer erkennt die Pommespflanze (Solanum tuberosum) oder das Pizzakraut (Origanum vulgare) im so genannten Entdeckergarten? Bald werden die Exoten im Sortiment für Hobbygärtner erscheinen, berichtet der Produktmanager.

Startseite
ANZEIGE