1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Private Spendenaktion für Kinder in Lublin

  8. >

Hilfsgüter aus Wolbeck

Private Spendenaktion für Kinder in Lublin

Münster-Wolbeck/Angelmodde

Für ukrainische Kinder in Münsters polnischer Partnerstadt sammelt die private Initiative „Eine Garage voller Hoffnung“. Am Freitagnachmittag erreichten die Hilfsgüter schließlich Polen.

Von Markus Lütkemeyer

Foto: mlü

„Eine Garage voller Hoffnung“ heißt eine private Spendenaktion für ukrainische Flüchtlingskinder in Lublin. Doch die namensgebende Garage der Initiatorin Jolanta Vogelberg (r.) in Rumphorst war schnell voll: „Ich dachte, eine Garage würde reichen, aber es wurde immer mehr.“

Da auch immer mehr Spenden aus dem Südosten von Münster kamen, schaltete sich Bezirksvertreter Frank Sölken (l.) vom Impfzentrum Wolbeck ein und sorgte dafür, dass einige Kisten in der alten Gartenbauschule zwischengelagert werden konnten. Bereits am vergangenen Montag wurden die Kisten dort sortiert, verschlossen und in polnischer Sprache beschriftet, damit die Helfer vor Ort zielgerichtet helfen können. Die Alexianer Münster haben die Aktion maßgeblich unterstützt. Das Unternehmen stellte einen Transporter und einen Kleinlastwagen zur Verfügung. Am Freitagmorgen war es dann so weit: Der Hilfskonvoi machte sich auf den Weg nach Polen. Die Helfer hatten neben Babynahrung, Windeln und Kuscheltieren auch die frisch unterzeichnete Friedensresolution aus Münster im Gepäck.

Startseite
ANZEIGE