Personelle Veränderung in der BV Südost

Seibüchler folgt auf Bormann

Münster-Südost

Personelle Veränderung in Reihen der SPD: In der Bezirksvertretung Südost rückt für Tamara Bormann Martin Seibüchler nach. Einen anderen Posten behält Bormann jedoch.

Martin Seibüchler ist Diplomingenieur und Vorstandsmitglied der SPD Wolbeck. Foto: SPD

Es gibt eine personelle Veränderung aus der Bezirksvertretung Südost zu berichten. Für Tamara Bormann von der SPD rückt Martin Seibüchler nach.

Tamara Bormann wurde 2014 in die Bezirksvertretung gewählt. Aus beruflichen Gründen scheidet die 42-jährige Kindertagespflegerin nun aus dem Gremium aus. Sie könne sich derzeit nicht mit voller Kraft für das politische Ehrenamt engagieren und habe sich daher entschlossen, das Mandat weiterzugeben, teilt die SPD-Ratsfrau Sandra Beer mit. Letzten Endes habe auch die Corona-Krise in diese Entscheidung mit hineingespielt. Der Zeitaufwand für die Arbeit in der Bezirksvertretung sei enorm. „Von den Sitzungen einmal abgesehen, müssen viele Vorlagen und Berichte durchgearbeitet werden“, so Beer.

Wahlen im Sommer

Der Diplomingenieur Martin Seibüchler ist bereits seit einigen Jahren Vorstandsmitglied der Wolbecker SPD, aktuell als Schriftführer. Einen Schwerpunkt legt er nach eigenen Angaben auf Fragen zum Verkehrswesen.

Gemeinsam mit Rainer Wagner führt Tamara Bormann seit 2019 in einer Doppelspitze die SPD Wolbeck an. „Sie bleibt auch weiterhin Co-Vorsitzende“, stellt Rainer Wagner klar. Im Sommer finden bei der Wolbecker SPD Vorstandswahlen statt.

Startseite