1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Feuer beschädigt Friedhofstoilette in Wolbeck

  8. >

Massiver Vandalismus

Feuer beschädigt Friedhofstoilette in Wolbeck

Münster-Wolbeck

Ein schwerer Fall von Vandalismus auf der Friedhofstoilette in Wolbeck: Es wurde gezündelt – jetzt muss das WC für Reparaturen geschlossen bleiben.

Von Markus Lütkemeyer

Felix Erhart vom Grünflächenamt auf dem Friedhof Wolbeck: „Wir nehmen das nicht auf die leichte Schulter.“ Foto: isa

Eine ältere Frau ist den Tränen nahe. Das WC am Friedhof Wolbeck an der Eschstraße ist geschlossen für Reparaturen – „was mache ich denn jetzt nur?“, wendet sie sich hilflos an Passanten. In der Not flüchtet sie sich schließlich in die Büsche.

Insbesondere für ältere Friedhofsbesucher, aber sicherlich auch für Eltern mit jüngeren Kindern, ist die Situation am Friedhof Wolbeck ein echtes Problem. Doch warum ist die Toilette überhaupt geschlossen? „Es war leider Vandalismus. Da hat jemand gezündelt“, berichtet Felix Erhart, Betriebsleiter der städtischen Friedhöfe. „So massiven Vandalismus haben wir auf unseren Friedhöfen noch nicht erlebt. Das ist sehr traurig.“

Die Friedhofsverwaltung werde sich bemühen, die Friedhofstoilette so schnell wie möglich zu reparieren. „Wir nehmen das nicht auf die leichte Schulter. Wir wissen um die Notwendigkeit, und eine Reparatur ist in Sicht.“ Ein genaues Datum könne er aber nicht nennen.

Mit einer Fläche von rund vier Hektar ist der Friedhof in Wolbeck nach dem Friedhof Hohe Ward der zweitgrößte Stadtteilfriedhof Münsters. Zurzeit wird nur der westliche Teil genutzt, rund 1600 Grabstellen gibt es dort.

Startseite
ANZEIGE