1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Schnelle Reparatur der Dachkonstruktion

  8. >

SPD dankt der Stadt Münster

Schnelle Reparatur der Dachkonstruktion

Münster-Wolbeck

Die Sanierung des Wolbecker Hallenbads ging schneller schneller als gedacht – seit Anfang Februar hat es wieder geöffnet. Die SPD Wolbeck bedankt sich dafür bei der Stadt Münster, mahnt aber eine ebenso schnelle Reparatur des Warmwasserboilers in den Hallenbad-Duschen an.

Die SPD mit (v.l.) Rainer Wagner, Sandra Beer, Martin Seibüchler, Kurt Pölling und Friedhelm Hoppe Foto: SPD

Ende November des vergangenen Jahres ging eine Aufsehen erregende Mitteilung durch die Nachrichten. Das Hallenbad Wolbeck musste sehr kurzfristig geschlossen werden. An der Dachkonstruktion wurde ein schwerer Korrosionsschaden festgestellt. Der Betrieb musste auf unbestimmte Zeit eingestellt werden.

Die Verunsicherung sei damals groß gewesen, wann der Betrieb weitergehen würde, schreibt der Wolbecker Ortsverein der SPD. Die verschiedenen Akteure machten sich mit Hochdruck Gedanken darüber, wie der Ausfall des Schwimmbades, besonders für Vereine und Schulen, aufgefangen werden kann. Kurz vor Weihnachten kamen dann die ersten positiven Signale. Das Sanierungskonzept stand und notwendige Bauteile konnten schneller als gedacht beschafft werden.

Warmwasserversorgung der Duschen

Noch dazu war wegen der Corona-Situation die Personallage völlig ungewiss. Dennoch die große Erleichterung: am 9. Februar konnte das Hallenbad wieder für Besucher geöffnet werden. „So schnell hat niemand mit einer Wiedereröffnung gerechnet“, sagt Sandra Beer, Landtagskandidatin der SPD in Wolbeck. „Wir möchten uns bei den beteiligten Stellen der Stadt Münster für die hervorragend koordinierte und schnell umgesetzte Sanierungsmaßnahme ausdrücklich bedanken.“

Leider funktioniert die Warmwasserversorgung der Duschen seit etwa drei Wochen nicht mehr. „Für die Besucherinnen und Besucher sowie die Hygiene im Schwimmbad wäre es eine gute Sache, wenn das schnell repariert werden könnte“, fügt Rainer Wagner, Vorsitzender der SPD Wolbeck hinzu.

Startseite
ANZEIGE