1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Üben für eine intensive Session

  8. >

Hippenmajor besucht Tanzgruppen

Üben für eine intensive Session

Münster-Wolbeck

Besuch vom Hippenmajor: Das Oberhaupt der Wolbecker Narren hat den Tanzgruppen der KG ZiBoMo einen Besuch abgestattet. Natürlich kam er nicht mit leeren Händen....

Von Andreas Hasenkamp

Hippenmajor Martin II. Graß (v.l.) und Jugendhippenmajorin Rieke I. Westenberg verteilten Süßigkeiten. Foto: Andreas Hasenkamp

Beeindruckt vom Marschblock der Tanzgruppen der KG ZiBoMo zeigte sich am Samstagvormittag Hippenmajor Martin II. Graß.

Gerade hatten 42 Tänzerinnen den Marsch gezeigt. Der imposanten Ablauf enthält sowohl Darbietungen weniger Tänzerinnen, einschließlich gesprungener Spagate, und Bewegungen der ganzen Gruppe. Der gesamte Übungstermin war diesem Ablauf gewidmet, sagte Jana Ebermann, die stellvertretende Tanzsport-Beauftragte der KG ZiBoMo. Danach gehe es wieder um die Show- und Gardetänze.

Kurze, intensive Karnevalssession

Über Weihnachten gibt es eine Pause, bevor im Februar eine kurze, intensive Session startet. Auch während der Pandemie haben die Tanzgruppen viele Neuankömmlinge integriert, sowohl Nachwuchs als auch Einsteigerinnen aus anderen Gesellschaften. Das sei gut gelaufen, so Ebermann, man könne ja gern bei den ZiBoMo-Auftritten einmal schauen, ob man einen Unterschied feststellen könne.

Begleitet hat den Hippenmajor und seine Adjutanten als auch die Jugendhippenmajorin Rieke I. Westenberg. Sie ist selbst Tänzerin. Ihr Adjutant ist ihr Bruder Falk. Riekes Pin zeigt das Bild einer Tänzerin.

Sie und der Hippenmajor hatten auch Kalorienhaltiges dabei – das dürften die Tänzerinnen im Handumdrehen verbrennen.

Startseite