1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Viel Engagement in schweren Zeiten

  8. >

Versammlung des Förderkreises Achatius

Viel Engagement in schweren Zeiten

Münster-Wolbeck

Der Förderkreis am Achatius-Haus in Wolbeck hat einen neuen Vorstand gewählt – auf der Mitgliederversammlung gab es außerdem einen Rückblick auf die schwierigen vergangenen Corona-Monate.

Der Vorstand mit (v.l.) Gerburg Homann-Niehoff, Ursula Bruns, Marion Meyer, Christina Schulte, Barbara Hoebink-Johann, Alexandra Hochstein, Birgit Markfort, Stefan Burkötter und Horst Saadhoff. Foto: pd

Eine Mitgliederversammlung von Angesicht zu Angesicht im Freien: Diese Möglichkeit löste große Freude bei den Mitgliedern des Förderkreises Achatius im Achatius-Haus aus. Als Vorsitzende berichtete Barbara Hoebink-Johann laut einer Pressemitteilung über die Herausforderungen der vergangenen zwei Jahre.

Einerseits sei es aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht einfach gewesen, das gewohnte Angebot für die Bewohner des Achatius-Hauses sicherzustellen. Trotzdem konnte der Verein das Angebot des Heimes für die Bewohner für die Zeit des Rückzuges erweitern.

Andererseits sei auch die Fortführung der Vorstandsarbeit aus unterschiedlichen Gründen schwierig gewesen. Obwohl der Verein derzeit finanziell gut aufgestellt ist, seien Anstrengungen für die Gewinnung von neuen Mitgliedern (aktuell 227) und Spenden notwendig.

Neue Aktive für ein Engagement gewonnen

Mit großer Erleichterung berichtete die Vorsitzende über den Erfolg ihrer Bemühungen, neue Aktive für ein Engagement im Förderkreis zu begeistern um damit sein zukunftsgerichtetes Wirken zu gewährleisten.

Bernhard Sandbothe bot als Leiter des Achatius-Hauses spannende Einblicke in die krisenhaften Monate seit Ausbruch der Corona-Pandemie. Nur durch größte Anstrengungen sei es gelungen, die Einrichtung „Corona-frei“ zu halten. „Ein bisschen Glück war aber auch dabei“, so Sandbothe.

Mit einem großen Dank für die langjährige Vorstandstätigkeit wurden Ursula Wieteck, Sigfried Rosemann und Wilhelm Runtenberg verabschiedet, die aus Altersgründen nicht mehr kandidierten. Ein weiteres Jahr führt Barbara Hoebink-Johann den Förderkreis als Vorsitzende. Unterstützt wird sie dabei weiter von Christina Schulte (stellvertretende Vorsitzende), Horst Saadhoff (Beisitzer) und Alexandra Hochstein (Beisitzerin).

Als neue Mitglieder ergänzen Marion Meyer (Kassiererin), Birgit Markfort (Schriftführerin) und Stefan Burkötter (Beisitzer) den Vorstand. „Die Zukunft kann kommen“, resümierte die Vorsitzende Hoebink-Johann erleichtert.

Startseite