1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Wolbeck läuft für die Ukraine

  8. >

Großer Sponsorenlauf des Turnvereins

Wolbeck läuft für die Ukraine

Münster-Wolbeck

Helfen und fit bleiben: Der TV Wolbeck startet einen Sponsorenlauf zugunsten der Ukraine-Hilfe. Familien, Sportgruppen und alle Interessierten sind eingeladen, mitzumachen. Alle drei Schulen des Schulzentrums Wolbeck haben bereits ihre Teilnahme zugesagt.

Von Markus Lütkemeyer.

Auf die Plätze, fertig, los! Lotta Wienert und Marlene Mörth (vorne, v.l.) stehen in den Startlöchern. Die Aktion „Wolbeck läuft“ ist eine Spendenaktion des TV Wolbeck – Sven Mörth (hinten, v.l.), Peter Bensmann, Stefan Langer und Angela Mörth hoffen auf viele Teilnehmer. Foto: mlü

In diesen Tagen beherrscht ein Thema die Gespräche in Wolbeck: Jeder kennt über drei Ecken irgendjemanden, der privat ukrainische Flüchtlinge aufgenommen hat. In Windeseile wird Hilfe organisiert. Dort ein Fahrradhelm für ein Kind aus der Ukraine. Woanders wird Sprachunterricht in Münster vermittelt. Mit einem großen Sponsorenlauf will der TV Wolbeck weitere Spenden für die Ukraine-Hilfe sammeln.

Angela Mörth hatte die Idee: „Mein Patenkind hat an einem ähnlichen Sponsorenlauf teilgenommen. Und ich dachte mir: Wie cool ist das denn. Wäre das nicht auch etwas für den TV Wolbeck?“ Der Vereinsvorsitzende Stefan Langer war direkt begeistert: „Als TV Wolbeck sind wir wahnsinnig froh, dass wir so aktive Mitglieder haben und wir diesen Ball nur aufnehmen mussten.“

Das Schulzentrum Wolbeck ist mit im Boot

Sven Mörth nahm Kontakt zur Realschule Wolbeck auf – ob sie sich vorstellen könnte mitzumachen? Die Antwort war kein simples „Ja“, sondern direkt der Hinweis: Alle drei Schulen am Schulzentrum wollen mitmachen. „Die Hilfsbereitschaft ist unglaublich groß. Wir waren von der Dynamik überrascht“, sagt Sven Mörth.

Teilnehmen werden auch Kitas. Privatleute und Sportgruppen des TV Wolbeck sind sowieso eingeladen. Die Aktionswoche startet bereits am Montag (28. März). Wer mitmachen möchte, sucht sich im Vorfeld möglichst viele Sponsoren. Sie spenden anschließend einen selbst bestimmten Betrag pro Runde oder Kilometer. Gemeinsam mit dem Integrationsrat der Stadt Münster werden die gesammelten Gelder vermittelt, um schnell und effizient Hilfe leisten zu können.

Das Wichtigste in Kürze

Jeder läuft nach seinem Tempo und Vorlieben – auch Gehen gilt als Laufen. Pausen können nach Bedarf eingelegt werden. Den Laufzettel gibt es unter anderem in der Geschäftsstelle des TV Wolbeck im Haus des Sports an der Sportanlage Brandhoveweg.

Die Aktionswoche endet am 3. April (Sonntag) mit einer Abschlussveranstaltung von 12 bis 16 Uhr am Haus des Sports. Geplant sind ein Flohmarkt und Getränkeverkauf. Es wird auch eine gut bestückte Kuchentheke geben. Auch diese Einnahmen sollen Flüchtlingen aus der Ukraine zugute kommen. Die Musikschule Wolbeck sorgt für Musik.

Laufen und Kaufen: Flohmarktaktion

Die Abschlussveranstaltung des Sponsorenlaufs fällt zufällig auf das gleiche Datum wie der große Ukraine-Flohmarkt an drei Standorten in Münsters Südosten. Bezirksbürgermeister Peter Bensmann ist Schirmherr für beide Veranstaltungen und sieht darin alles andere als ein Problem: „Das lässt sich doch gut kombinieren. Wir wollen noch Wasserflaschen für die Läufer auf den Flohmärkten in Gremmendorf, Angelmodde und Wolbeck bereitstellen.“

Startseite
ANZEIGE