1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Wolbeck
  6. >
  7. Wolbeck: Zirkusprojekt mit Zaubershows, Luftakrobatik und ganz viel Begeisterung

  8. >

Grundschule Wolbeck-Nord

Zirkusprojekt mit Zaubershows, Luftakrobatik und ganz viel Begeisterung

Münster-Wolbeck

Die Grundschule Wolbeck-Nord ist im Zirkusfieber. Eine Woche lang wurde für die Aufführungen am Freitag geprobt. Bei der Generalprobe waren die Kinder schon ganz aufgeregt.

Diese jungen Artistinnen trauen sich was. Foto: mlü

An allen Ecken und Enden der Grundschule Wolbeck-Nord laufen die Vorbereitungen für die Zirkusaufführungen am Freitagnachmittag. Überall emsige Betriebsamkeit: Ein roter Teppich wird verlegt, die Lehrerinnen und Lehrer hängen Wimpelketten auf. Eine Popcorn-Maschine wartet auf ihren Einsatz, Musik und Kinderlachen sind aus der Turnhalle zu hören. Gerade läuft die Generalprobe.

Eine Woche lang hat sich die Schule auf diesen Tag vorbereitet. Nein, eigentlich sogar noch länger: Bereits im Vorfeld hatte es eine Fortbildung für die Lehrkräfte gegeben. Die Grundschule arbeiten mit den Zirkuspädagogen von „StandArt“ zusammen. Seit Montag beginnt seitdem jeder Tag mit einer Gute-Laune-Zirksaktion in der Aula. Anschließend übten die Kinder in den verschiedenen Projektgruppen eigene Kunststücke, verwandelten sich in Artisten, Akrobaten und Clowns.

Förderverein mischt kräftig mit

Der Förderverein ist ganz aktiv, hebt Schulleiterin Christiane Kröger hervor. Er verlegt nicht nur den roten Teppich und hat die Popcornmaschine bestellt, sondern mit einem Sponsorenlauf im vergangenen Herbst überhaupt ermöglicht, dass das Projekt finanziell gestemmt werden kann.

Der Zirkus soll im Schulalltag weiterleben: So groß ist die Begeisterung. Es gibt die Überlegung, Materialien anzuschaffen, damit auch zwischendurch einmal jongliert oder gezaubert werden kann. Entweder als kleines Klassenprojekt oder am Nachmittag.

Startseite