1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stiche in Leber und Brust waren potenziell tödlich

  6. >

Prozess um Messerstecherei am Aasee

Stiche in Leber und Brust waren potenziell tödlich

Münster

Im Prozess wegen versuchten Mordes gegen einen 20-Jährigen, der einen gleichaltrigen mit einem Messer schwer verletzt haben soll, hat nun eine ärztliche Sachverständige über die Verletzungen des Opfers gesprochen. Demnach hatte der junge Mann Glück im Unglück.

Von Pjer Biederstädt

Der Angeklagte (l.), hier beim Prozessauftakt mit seiner Anwältin, muss sich wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Münster verantworten. Foto: Pjer Biederstädt

Der eine Messerstich in den Bauch traf die Leber, der andere durchbohrte die Brust: Am sechsten Verhandlungstag im Prozess gegen den 20-jährigen Nottulner, der bereits gestanden hatte, im Juni am Aasee einen Gleichaltrigen nach einem Streit niedergestochen zu haben, berichtete eine Rechtsmedizinerin von den Verletzungen des Opfers.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE