1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Streit an der Ampel eskaliert

  6. >

Autofahrer geschlagen und angefahren

Streit an der Ampel eskaliert

An einer Ampel an der Dyckburgstraße sind am Mittwoch zwei Autofahrer zunächst verbal und dann körperlich aneinandergeraten. Als dieser Autofahrer schließlich ausstieg und den anderen Mann an der Weiterfahrt hindern wollte, soll dieser ihn angefahren und leicht verletzt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Renée Trippler

Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

Nach einer Auseinandersetzung an einer Ampel der Bundesstraße 51 Ecke Dyckburgstraße am Mittwochmorgen (10.Februar 7.30 Uhr) ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Die Fahrer eines VW Golf und eines Transporters gerieten zunächst verbal aneinander. In der Folge stieg der Transporter-Fahrer plötzlich aus seinem Fahrzeug aus, ging zu dem Pkw, schlug dem 27-jährigen Autofahrer durch die geöffnete Scheibe ins Gesicht und setzte sich wieder hinter sein Steuer, berichtet die Polizei.

Als der VW-Fahrer die Polizei alarmierte und sich vor den Transporter stellte, um eine Weiterfahrt zu verhindern, fuhr der Unbekannte dennoch in Richtung Handorf los, stieß gegen den 27-Jährigen und verletzte ihn leicht.

Der Unbekannte ist etwa 30 bis 35 Jahre alt, circa 1,90 Meter groß, hat eine stämmige Figur, kurze braune Haare und war mit einer schwarz-grauen Arbeitsjacke bekleidet. Sein Daimler-Transporter war weiß mit rot-weißen Streifen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Startseite