1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Svenja Schulze bleibt Ministerin

  6. >

Münsteranerin auch im neuen Kabinett vertreten

Svenja Schulze bleibt Ministerin

Münster

Die Münsteranerin Svenja Schulze wird auch im Kabinett der Ampelkoalition vertreten sein. Die Sozialdemokratin wechselt vom Umweltressort ins Ministerium für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit – und sagt dazu: „Das passt“.

Von Karin Völker

Vorstellung der SPD-Minister- und Ministerinnenriege im Kabinett der künftigen Ampelkoalition: Die bisherige Umweltministerin Svenja Schulze aus Münster (r.) bleibt als Ministerin für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit am Kabinettstisch. Foto: Michael Kappeler/dpa

Es ist 10.15 Uhr, als Olaf Scholz, der künftige Kanzler, am Montagmorgen im Berliner Willi-Brandt-Haus Svenja Schulze aufruft. Der Name der Münsteranerin, bisher Umweltministerin der „Groko“, ist der letzte, den Scholz in der Pressekonferenz, bei der er die SPD-Ministerriege seiner Ampelkoalition vorstellt, auf die Bühne ruft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE