1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Sybille Benning führt Kreisverband

  6. >

Deutsches Rotes Kreuz Münster wählt neues Präsidium

Sybille Benning führt Kreisverband

Münster

Der DRK-Kreisverband Münster hat eine neue Präsidentin: Die frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Sybille Benning löst Silke Schneider-Wild ab. Auch ein neuer Vizepräsident ist jetzt auf der Kreisversammlung gewählt worden.

Für das Foto kurz ohne Masken (v.l.): Johanna Moratz, Silke Schneider-Wild, Klaus Mausbach, Sybille Benning, Dr. Markus Eichler, Anja Buthe, Marc Niestert, Lothar Grauthoff, Dr. Hartmut Ständer und Robin Borkenhagen Foto: DRK/Nina Heckmann

Neue Präsidentin des Kreisverbandes Münster des Deutschen Roten Kreuzes ist Sybille Benning (60). Die langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete war bei der letzten Bundestagswahl nicht mehr angetreten und möchte sich stattdessen nun der Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes widmen. „Das DRK als Organisation, in der sich so viele Menschen für die gute Sache einbringen und anderen helfen, begeistert mich sehr und hat mich eigentlich schon mein ganzes Leben lang begleitet“, so Benning. „Da brauchte ich nicht lange zu überlegen, als man mich gefragt hat, ob ich als Präsidentin für den Kreisverband Münster kandidieren würde. Ich möchte gern Teil der humanitären Bewegung des Roten Kreuzes sein und diese Verantwortung gerne übernehmen.“

Zum neuen Vizepräsidenten ist jetzt auf der Kreisverbandsversammlung Lothar Grauthoff, Diplom-Finanzwirt und Fachanwalt für Steuerrecht, gewählt worden. Der 61-Jährige steht laut Pressemitteilung voll und ganz hinter den Werten, für die das Rote Kreuz steht: „Nur der Mensch ist im Mittelpunkt, neutral und unparteilich. Egal, wo du herkommst oder wer du bist“, so Lothar Grauthoff.

Schneider-Wild nun Vizepräsidentin

Die bisherige Präsidentin Silke Schneider-Wild bleibt dem Gremium als Vizepräsidentin erhalten. Schneider-Wild, die beruflich eingespannt ist, hatte sich von der Spitze zurückgezogen, begleitet das Präsidium aber noch eine Zeit weiter, um einen reibungslosen Übergang auf Sybille Benning und Lothar Grauthoff zu gewährleisten, heißt es weiter.

Ebenfalls neu im Präsidium ist Robin Borkenhagen als Justiziar. Der 37-Jährige hatte bislang als Unternehmensjurist gearbeitet und ist beruflich gerade als Sachgebietsleiter in die Steuerverwaltung gewechselt. Klaus Mausbach wurde als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt und wird für weitere vier Jahre im Präsidium mitwirken. Als Kreisrotkreuzleiterin wurde Johanna Moratz (31) und als Kreisrotkreuzleiter Marc Niestert (24) ins Präsidium gewählt. Anja Buthe (22) ist als Stellvertreterin bestätigt worden. Auch der langjährige Kreisverbandsarzt Dr. Hartmut Ständer (55) und seine beiden Stellvertreter Daniel Böckamp (32) und Dr. Markus Eichler (55) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Vorsitzenden der DRK-Ortsvereine Hiltrup und Nienberge Dana Pietrek und Marion Dahlmann sind ebenfalls mit Stimmrecht im Präsidium vertreten.

Weitere Posten vergeben

Mit großem Dank für ihr großes ehrenamtliches Engagement verabschiedet wurden Mareike Venherm (ehemalige Vizepräsidentin) sowie Constantin Raves (bisher Justitiar) und Marco Weißke (zuvor stellvertretender Kreisrotkreuzleiter).

Startseite
ANZEIGE