1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Montag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Montag in Münster

Münster

Die Stadtwerke äußern sich zur geplanten Gasumlage, und eine Datenanalyse zeigt eine Möglichkeit „grüner“ Energiegewinnung auf. Außerdem muss das Landgericht eine Strafe im Missbrauchskomplex neu bestimmen, und wir blicken hinter die Kulissen der B 54 - das sind einige der Top-Themen des Tages.  

Blick auf eine Anlage zur Gewinnung geothermischer Energie.  Foto: picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Wire | Camilo Freedman

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Kritik an kurzfristigen Energie-Entscheidungen

Datenanalyse: „Grüne Wärme“ im Münsterland

Keine Kampfmittelüberprüfung am Haferlandweg

Landgericht bestimmt Strafe im Missbrauchskomplex neu

Urteilsdatum gegen Ex-Sparda-Bank-Chef steht fest

Themenwoche zur B 54

Die B 54 ist eine der wichtigsten Verkehrsadern im Münsterland. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Bundesstraße und sprechen mit Straßenplanern, einer Fahrlehrerin, Rettern und einem Unfallopfer. In diesem Teil unserer Themenwoche werfen wir einen Blick auf die ungewöhnlich anmutende Bauweise der Bundesstraße.

Unfallträchtige Straße: Hinter den Kulissen der B54

Corona-Überblick für Münster und das Münsterland

Zu Montag (26.09) vermeldet die Stadt Münster 313 Neuinfektionen sowie 429 Genesungen. Des Weiteren kam es zu einem weiteren Todesfall mit dem Coronavirus. Die Gesamtzahl der Corona-Toten in Münster steigt somit auf 232. Seit Pandemiebeginn haben sich 124.669 Menschen mit dem Coronavirus in Münster infiziert, 123.220 sind wieder gesundet. Aktuell gibt es 1217 gemeldete Corona-Fälle im Stadtgebiet.

    Münsterland-Inzidenzwerte* am Montag**
    Bei den Inzidenzwerten im Münsterland ergibt sich für heute laut RKI folgendes Bild (Differenz zum Vortag in Klammern):

  • Stadt Münster: 267,2 (-0,7)
  • Kreis Borken: 195,7 (+/- 0)
  • Kreis Coesfeld: 262,5 (-13,5)
  • Kreis Steinfurt: 232,1 (-4,5)
  • Kreis Warendorf: 325,3 (+/- 0)

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand: 26.09.2022, 03.11 Uhr)

*Da Behörden wie der Kreis Steinfurt mittlerweile keine Corona-Zahlen mehr veröffentlichen und auch die gemeldeten Zahlen zu Neuinfektionen und Genesungen nur noch begrenzt aussagekräftig sind, verzichten wir vorerst auf die tägliche Veröffentlichung der Corona-Zahlen für das Münsterland und die einzelnen Landkreise. Weiterhin bilden wir aber tagesaktuellen Corona-Inzidenzen ab. Die Angaben zu den Inzidenzwerten liefern zurzeit kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Wählen Sie links Ihren Messenger. Bei Telegram müssen Sie nach unserem Kontakt "westnach_bot" suchen. Sowohl beim Facebook Messenger als auch bei Telegram abonnieren Sie unseren Service, indem Sie das Wort "Start" senden. Bei Notify genügt es, den Kanal "Westfälische Nachrichten" zu abonnieren.

Startseite