1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Dienstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Dienstag in Münster

Münster

Das sind unsere Themen des Tages: Tübingen und Rostock waren Musterstädte und eine Orientierung für Münster, jetzt steigen auch dort die Inzidenzen in den dreistelligen Bereich. Die Bezirksregierung ist den erhobenen Rassismus-Vorwürfen gegen Mitarbeiter einer Unterbringung für Geflüchtete nachgegangen - und Lehrkräfte wenden sich mit einem Impf-Gesuch an das Land. Eine Tagesmutter aus Hiltrup soll Kleinkinder eingesperrt haben - hierzu wurden Ermittlungen aufgenommen.

WN

Lehrkräfte an weiterführenden Schulen verlangen ebenfalls eine Priorisierung in der Impfreihenfolge und wenden sich dabei direkt an das Land. Foto: picture alliance/dpa | Guido Kirchner (Symbolbild)

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

  • Vorwürfe gegen Tagesmutter: Kinder eingesperrt und Mund zugeklebt
  • Bisherige Musterstädte haben hohe Inzidenzen
  • Antrag gegen Unterbringungseinrichtung für Geflüchtete zurückgezogen
  • Lehrkräfte an weiterführenden Schulen fordern Corona-Impfung

Zeuginnen schwiegen jahrelang

Die Polizei ermittelt gegen eine Tagesmutter aus Hiltrup: Zwei Augenzeuginnen erheben Vorwürfe gegen die Frau, weinende Kleinkinder eingesperrt und ihnen den Mund zugeklebt zu haben. Die Vorfälle sollen aber schon mehrere Jahre zurückliegen. Das Jugendamt der Stadt wurde in der Vergangenheit bereits einmal eingeschaltet - einer Überprüfung hielten die damaligen Anschuldigungen aber nicht stand. Jetzt meldeten sich die Zeuginnen an die Staatsanwaltschaft.

Inzidenz in Rostock, Münster und Tübingen über 100

Die bisher häufig genannten Musterstädte im Kampf gegen die Corona-Pandemie - Tübingen und Rostock - haben in dieser Woche bei der Inzidenz den Grenzwert 100 überschritten. Münster hatte sich mit beiden Städten über Optionen für mögliche Lockerungen ausgetauscht, die jetzt geltenden Regelungen sind allerdings sehr unterschiedlich.

Vermittlung zwischen Bewohnern und Personal

Wegen Rassismus-Anschuldigungen hat die Bezirksregierung das Personal der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Geflüchtete unter die Lupe genommen. Dabei wurden nicht sämtliche Anschuldigungen von allen Bewohnern bestätigt, nun soll die interne Kommunikation verbessert werden.

Online-Petition an Schulministerin

Die Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen sind (fast) durch: Dank der Priorisierung bekamen sie ein Impfangebot, die meisten von ihnen auch schon die Spritze. Lehrerinnen und Lehrer an weiterführenden Schulen fordern dies jetzt auch sich ein und bleiben dabei nicht untätig.

Corona-Überblick für das Münsterland

Nach dem sprunghaften Anstieg am Montag ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster am Dienstag wieder gesunken. In der Stadt hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

  • Münster: Neuinfizierte 44, Infizierte gesamt 6809 (6765), davon gesundet 6176 (6126), verstorben 107 (106), aktuell infiziert 526 (533); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 81,5 (90,4)

Die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Region können Sie bei uns im kostenlosen regionalen Corona-Newsticker verfolgen. Die aktuellsten Zahlen aus den Münsterland-Kreisen (Vergleichswerte in Klammern geben der Stand der letzten vorherigen Meldung wieder):

  • Kreis Borken*: Neuinfizierte 20, Infizierte gesamt 11.427 (11.416), davon gesundet 10.658 (10.577), verstorben 220 (220), aktuell infiziert 549 (619); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 115,0 (111,0)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfizierte 10, Infizierte gesamt 4694 (4684), davon gesundet 4292 (4254), verstorben 79 (79), aktuell infiziert 323 (351); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 84,3 (80,2)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfizierte 45, Infizierte gesamt 13.202 (13.157), davon gesundet 11.860 (11.840), verstorben 287 (284), aktuell infiziert 1.055 (1.033); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 120,3 (128,1)
  • Kreis Warendorf: Neuinfizierte 23, Infizierte gesamt 9617 (9594), davon gesundet 8886 (8862), verstorben 210 (210), aktuell infiziert 521 (522); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 109,1 (108,0)

*Die Zahlen haben sich durch Nachmeldungen des Kreises nachträglich geändert.

So wird das Wetter in Münster am Mittwoch

Morgen geht die Sonne um 06:35 Uhr auf und um 20:26 Uhr unter. Die Temperatur bewegt sich in einem Bereich von -2°C bis 10°C bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 70%. Der Wind weht mit 11 km/h aus Richtung Nord. Auf unserer Wetterseite können Sie die Wetterprognose für Ihren Ort abrufen.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite