Was heute wichtig war

Das war der Dienstag in Münster

Münster

Wie gefährlich ist der Hauptbeschuldigte im Missbrauchskomplex Münster? Eine Gutachterin kommt zu einer klaren Einschätzung. Wenig Klarheit und viele offene Fragen gibt es hingegen bei Kreuzimpfungen. Lockerungen rücken in Sichtweite. Und „Liebe gewinnt“ - auch in Münster. Das sind die Themen des Tages.

WN

Kurz vom großen „Shutdown“ Mitte März 2020: Im Marktcafé wird zur „letzten Runde“ aufgefordert. Bald soll hier und in anderen Cafés wieder Betrieb herrschen - wann, ist aber noch unklar. Foto: Karin Völker (Archivbild)

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

  • Gutachterin rät zur Sicherungsverwahrung für Adrian V.
  • Lockerungen für die Gastronomie 
  • Segnungsaktion „Liebe gewinnt“ in Münster
  • Viele offene Fragen um Kreuzimpfungen

Gutachterin rät zur Sicherungsverwahrung für Adrian V. 

Er gilt als der Hauptbeschuldigte im Missbrauchskomplex Münster: Adrian V., 28 Jahre alt und seit rund zwölf Monaten in Untersuchungshaft. Hinter Gittern dürfte der wegen mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagte Münsteraner noch auf längere Zeit bleiben – möglicherweise auch nach Verbüßung einer wohl in Aussicht stehenden hohen Freiheitsstrafe.

Lockerungen für die Gastronomie 

Angesichts sinkender Inzidenzen erhöht der Hotel- und Gaststättenverband den Druck auf die Politik, zeitnahe Öffnungsschritte einzuleiten. Die Gastronomie soll spätestens zu Pfingsten wieder öffnen können, lautet die Forderung. Die Stadt Münster plant bereits Lockerungen.

Segnungsaktion „Liebe gewinnt“ in Münster

Bundesweit fanden am Montag in katholischen Kirchen «Segnungsgottesdienste für Liebende» statt - auch für homosexuelle Paare, obwohl der Vatikan dies kürzlich ausdrücklich verboten hat. In Münster beteiligten sich sechs Kirchen an der Aktion.

Viele offene Fragen um Kreuzimpfungen

Im Kampf gegen die Pandemie sind Impfungen derzeit das schärfste Schwert. Doch es gibt bislang unbeantwortete Fragen, gerade bei der Strategie der Kreuzimpfungen. Das bekam auch eine Münsteranerin nach ihrer Erstimpfung mit Astrazeneca zu spüren. Sie kritisiert eine mangelhafte Aufklärung.

Corona-Überblick für das Münsterland

Nur noch knapp über 50: Münster hat die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen. Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer rechnet bereits mit Lockerungen.

  • Münster: Neuinfizierte 19, Infizierte gesamt 7969 (7950), davon gesundet 7513 (7457), verstorben 115 (115), aktuell infiziert 341 (378); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 53,0 (56,8)
  • Kreis Borken*: Neuinfizierte 8, Infizierte gesamt 13.293 (13.285), davon gesundet 12.211 (12.191), verstorben 248  (248), aktuell infiziert 834 (846); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 98,0 (98,3)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfizierte 5, Infizierte gesamt 5411 (5406), davon gesundet 5050 (5000), verstorben 92 (91), aktuell infiziert 269 (315); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,3 (66,6)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfizierte 22, Infizierte gesamt 16.075 (16.053), davon gesundet 14.530 (14.459), verstorben 317 (315), aktuell infiziert 1228 (1279); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 133,2 (133,9)
  • Kreis Warendorf: Neuinfizierte 4, Infizierte gesamt 11.182 (11.178), davon gesundet 10.338 (10.294), verstorben 232 (231), aktuell infiziert 612 (653); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 93,6 (95,0)

* Die Daten des Vortages haben sich im Kreis Borken teilweise geändert. Grund: Nachmeldungen.

Quelle und Stand der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (11.05.2021; 03:11 Uhr)

So wird das Wetter am Mittwoch in Münster

Morgen geht die Sonne um 05:40 Uhr auf und um 21:12 Uhr unter. Die Temperatur bewegt sich in einem Bereich von 9°C bis 18°C bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 40%. Der Wind weht mit 13 km/h aus Richtung West. Auf unserer Wetterseite können Sie die Wetterprognose für Ihren Ort abrufen.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite