1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Unsere Top-Nachrichten des Tages für Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Dienstag in Münster

Münster

Ab Freitag ersetzt die 3G-Regel die Inzidenzstufen, Titus Dittmann ist an Krebs erkrankt und im Missbrauchskomplex von Münster beginnt ein neuer Prozess. Die Themen des Tages. 

WN

Ab Freitag gilt in NRW die 3G-Regel. So dürfen zum Beispiel in der Gastronomie nur noch genesene, geimpfte und getestete Personen bedient werden. Foto: picture alliance/dpa/Christophe Gate

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Titus Dittmann an Krebs erkrankt

Titus Dittmann hatte einen bösartigen Tumor, der gestreut hat. Das gab der Skateboard-Papst aus Münster in den sozialen Netzwerken bekannt. Seitdem bekommt er zahlreiche Genesungswünsche.

Afghanistan-Experte zur aktuellen Situation

Der heute 75-jährige Winfried Nachtwei aus Münster ist Experte für Friedens- und Sicherheitspolitik und saß vor 20 Jahren für die Grünen im Bundestag, als die Weichen des Afghanistan-Einsatzes gestellt wurden. Jetzt äußert er sich zur aktuellen Situation.

Missbrauchskomplex: Prozess gegen weiteren Mann gestartet

Im Missbrauchskomplex von Münster ist ein weiterer Prozess gestartet. Auf der Anklagebank sitzt jetzt ein Mann aus Wuppertal.

Nach Wechselfehler-Urteil: Wolfsburg geht in Berufung

Nachdem das DFB-Sportgericht dem SC Preußen Münster Recht gegeben hat und das DFB-Pokal-Spiel gegen den VfL Wolfsburg nachträglich für die Preußen wertete, geht der Bundesligist nun in Berufung.

Ab Freitag: Neue Corona-Regeln in ganz NRW

Ab Freitag fallen in NRW die vier Inzidenzstufen weg. Stattdessen wird flächendeckend die 3G-Regeln gelten. Das heißt in viele Bereiche darf man nun noch, wenn man geimpft, genesen oder getestet ist.

Corona-Überblick für das Münsterland

19 neue Infektionen meldete die Stadt Münster am Dienstag. Damit steigt die Zahl der aktuell inzifierten Personen leicht auf 192.

  • Münster: Neuinfektionen 19, Infizierte gesamt 8637 (8618), davon gesundet 8323 (8306), verstorben 122 (122), aktuell infiziert 192 (190); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 36,8 (40,0)
  • Kreis Borken: Neuinfektionen 15, Infizierte gesamt 14.471 (14.456), davon gesundet 13.895 (13.891), verstorben 264 (264), aktuell infiziert 312 (301); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 52,0 (51,7) 
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 8, Infizierte gesamt 5791 (5783), davon gesundet 5612 (5609), verstorben 98 (98), aktuell infiziert 81 (76);  die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 25,8 (24,0)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 25, Infizierte gesamt 17.624 (17.599), davon gesundet 16.994 (16.988), verstorben 331 (331), aktuell infiziert 299 (280); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 43,1 (44,2) 
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 16, Infizierte gesamt 12.017 (12.001), davon gesundet 11.580 (11.566), verstorben 250 (250), aktuell infiziert 187 (185); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 40,7 (38,2) 

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand 17.08.2021, 3:14 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite