1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Dienstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Dienstag in Münster

Münster

Ein Virologe aus Münster forscht an einem Covid-Medikament und bekommt jetzt eine Millionenförderung vom Bund. Weitere Themen des Tages: Die Hittorfstraße wird zur Fahrradstraße umgebaut, ein SEK-Einsatz im Herz-Jesu-Viertel und ein Deal für einen Münsteraner bei „Die Höhle der Löwen“.

Nur ein Teil der Hittorfstraße ist im vergangenen Jahr markiert worden. Dabei bleibt es aber nicht. Die Stadt will den Umbau der Fahrradstraße jetzt weiterführen. Foto: Oliver Werner

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

UKM-Virologe forscht an Covid-Medikament

Sechs Firmen, die an der Entwicklung von Medikamenten gegen Covid-19 arbeiten, bekommen von der Bundesregierung eine millionenschwere Förderung. Eine davon: „Atriva Therapeutics“, die von einem Virologen aus Münster mitgegründet wurde. Der Stand der Dinge:

Rote Farbe für die Hittorfstraße

Nach langem Streit gehen die Arbeiten an der Hittorfstraße weiter. Mehr als ein Jahr lang pausierte dort nach Anwohnerbeschwerden die Neugestaltung zur Fahrradstraße. Jetzt setzt die Stadtverwaltung den Umbau fort.

Spezialeinsatzkommando im Hausflur

Eine unruhige Nacht haben die Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Herz-Jesu-Viertel erlebt. Nach einem Streit tauchte zunächst ein alkoholisierter Mann bei seinem Nachbarn in der Tür auf – mit einer Pistole in der Hand. Ein Spezialeinsatzkommando bereitete dem Spuk dann ein Ende.

Münsteraner bei „Die Höhle der Löwen“ erfolgreich

Dr. Horst Schüler ist ein Sportmediziner aus Münster. Nach einem schweren Unfall entwickelte der Mediziner und begeisterte Sportler ein Objekt, das seine Körperhaltung beim Joggen verbesserte. Mit der „Laufmaus“ überzeugte der Arzt jetzt auch in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“.

Corona-Überblick für das Münsterland

Die Kurve zeigt weiter nach unten: Auch am Dienstag meldete die Stadt Münster mehr Genesene als Neuinfizierte. Gestiegen ist hingegen die Zahl der Intensivpatienten: Waren es am Montag noch sieben, sind es mittlerweile bereits zehn.

  • Münster: Neuinfektionen 16, Infizierte gesamt 9282 (9266), davon gesundet 8817 (8768), verstorben 122 (122), aktuell infiziert 343 (376); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 58,8 (56,9)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 24, Infizierte gesamt 15.427 (15.403), davon gesundet 14.510 (14.498), verstorben 270 (270), aktuell infiziert 647 (635); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 78,2 (79,3)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 1, Infizierte gesamt 6205 (6204), davon gesundet 5797 (5770), verstorben 100 (100), aktuell infiziert 308 (334); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 34,9 (37,6)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 30, Infizierte gesamt 19.018 (18.988), davon gesundet 17.891 (17.854), verstorben 331 (331), aktuell infiziert 796 (803); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 93,9 (98,6)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 15, Infizierte gesamt 12.713 (12.698), davon gesundet 12.090 (12.058), verstorben 251 (251), aktuell infiziert 372 (389); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 65,2 (67,8)

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand: 07.09.2021, 3:16 Uhr)

*Die Daten vom Vortag haben sich durch Nachmeldungen verändert.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite