1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Dienstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Dienstag in Münster

Münster

Ein überaus beliebter Bürger der Stadt ist gestorben – ein Rückblick auf das Leben von "Onkel Willi". Weitere Top-Themen des Tages: der Wahlkampf-Auftritt von Robert Habeck, eine nun offiziell besiegelte Städtepartnerschaft und ein Banküberfall.

Der stadtbekannte Musiker Onkel Willi (r.), alias Klaus Reinhardt, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Foto: Oliver Werner

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Trauer um beliebten Straßenmusiker

Er war ein "Münster-Original" - ein stadtbekannter Bürger der Stadt: Der Straßenmusiker Onkel Willi, der mit bürgerlichem Namen Klaus Reinhardt hieß, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Ein Rückblick auf ein bewegtes Leben.

Fahndung nach Bankräubern

Zwei Männer haben am Dienstagmorgen in der Sparkassen-Filiale in den Arkaden zwei Bündel Geldscheine erbeutet und sind danach vom Tatort geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise bei der Fahndung nach den Bankräubern. 

Prominente Unterstützung für Münsters Grüne

Mit Robert Habeck stattete am Dienstag ein weiterer prominenter Bundespolitiker Münster einen Besuch ab, um die Werbetrommel für seine Partei - die Grünen - zu rühren: Während seiner Rede versuchte der Bundesvorsitzende der Partei deutlich zu machen, warum ein politischer Wechsel in Deutschland nötig sei.  

Städte schließen Partnerschaft

Die bereits seit Jahrzehnten bestehende gute Freundschaft zwischen den Städten Enschede und Münster wurde nun mit einem symbolischen Akt nachdrücklich dokumentiert. An der guten nachbarschaftlichen Beziehung hat auch der niederländische König Willem-Alexander eine "Mitschuld". 

Corona-Überblick für das Münsterland

Positive Entwicklung der Corona-Lage in Münster: Am Dienstag wurden deutlich mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen registriert. Auch die Inzidenz ist leicht gesunken.

  • Münster: Neuinfektionen 14, Infizierte gesamt 9681 (9667), davon gesundet 9231 (9196), verstorben 125 (125), aktuell infiziert 325 (346); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 49,3 (50,6)
  • Kreis Borken: Neuinfektionen 22, Infizierte gesamt 15.840 (15.818), davon gesundet 15.153 (15.141), verstorben 272 (272), aktuell infiziert 415 (405); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 39,3 (38,2)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 12, Infizierte gesamt 6415 (6403), davon gesundet 6125 (6097), verstorben 101 (100), aktuell infiziert 189 (205); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 34,4 (31,7)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 18, Infizierte gesamt 19.671 (19.653), davon gesundet 18.806 (18.758), verstorben 333 (333), aktuell infiziert 532 (562); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 53,3 (54,2)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 7, Infizierte gesamt 13046 (13.039), davon gesundet 12.474 (12.453), verstorben 254 (254), aktuell infiziert 318 (332); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 50,8 (60,6)

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Datenstand: 21.09.2021, 3:16 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite