1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Dienstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Dienstag in Münster

Münster

Die Kontaktnachverfolgung steht an einem "kritischen Punkt", die wichtigsten Rats-Entscheidungen in 2022, die Demonstrationen von Impfpflicht-Gegnern und eine gute Nachricht für Temposünder - das sind die Themen des Tages.

Symbolbild: Blitzer. Foto: Thomas F. Starke

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Kontaktnachverfolgung an "kritischem Punkt"

Die Corona-Inzidenz in Münster ist am Dienstag zwar endlich wieder einmal auf jetzt 275 gesunken. Das täuscht aber nicht darüber hinweg, dass auch in Münster das Infektionsgeschehen weiter intensiv und angesichts der Ausbreitung der Omikron-Variante nicht eindeutig einzuschätzen ist, wie es am Dienstagnachmittag aus der Stadtverwaltung heißt.

Wenige Blitzer schonen Temposünder

Wer als Autofahrer gern mal unerlaubterweise zu sehr aufs Gaspedal drückt, hat (zurecht) allen Grund, Blitzer zu fürchten. In Münster aber können potenzielle Verkehrssünder offenbar gelassener hinter dem Steuer sitzen als in vielen anderen deutschen Städten – wenn man einem am Dienstag veröffentlichten Ranking Glauben schenken darf.

Kundgebungen auch ohne Anmeldung rechtens

Impfpflicht-Gegner haben in Münster am Montag gegen Corona-Maßnahmen demonstriert. Und das, obwohl ihre Kundgebung nicht angemeldet war. Warum dürfen die das? Ein Rechtsexperte hat die Antwort.

Rat: Diese wichtigen Entscheidungen stehen 2022 an

Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, aber bereits jetzt ist klar, dass spannende politische Debatten auf die Münsteranerinnen und Münsteraner zukommen. Ein Überblick.

Corona-Überblick für das Münsterland

Münster meldet am Dienstag erneut einen Höchstwert bei den Corona-Infektionen. Aktuell sind mehr als 1600 Menschen in der Stadt infiziert.

  • Münster: Neuinfektionen 181, Infizierte gesamt 15.621 (15.440), davon gesundet 13.847 (13.735), verstorben 141 (139), aktuell infiziert 1633 (1566); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 275,9 (315,7) 
  • Kreis Borken: Neuinfektionen 305, Infizierte gesamt 24.238* (23.933*), davon gesundet 22.230 (22.192), verstorben 318 (318*), aktuell infiziert 1690 (1423); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 326,4 (273,2) 
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 624, Infizierte gesamt 9589 (9561*), davon gesundet 8857 (8795*), verstorben 108 (107), aktuell infiziert 624 (661*); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 134,1 (133,2) 
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 139, Infizierte gesamt 30.066 (29.927), davon gesundet 27.761 (27.724), verstorben 388 (387), aktuell infiziert 1917 (1816); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 245,0 (228,5) 
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 192, Infizierte gesamt 20.723 (20.531), davon gesundet 19.139 (19.105), verstorben 305 (305), aktuell infiziert 1279 (1121); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 229,3 (245,1)

* Der Kreis Borken hat die Werte des Vortages nachträglich korrigiert.

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Stand: 04.01.2021, 3.17 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite
ANZEIGE