1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Dienstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Dienstag in Münster

Münster

Ein Motiv in einem hiesigen Museum ist 195 Millionen Dollar wert,  drei Personen aus Münster entwickeln eine Alternative zu gängigen Dating-Apps und Ricarda Lang, Bundesvorsitzende der Grünen, besucht die streikenden Pflegekräfte der Stadt. Außerdem wurde das Abschlussgutachten zum Fischsterben im Aasee veröffentlicht - das sind unsere Top-Themen des Tages.

Ein Siebdruck von Andy Warhol aus dem Jahr 1964 ist seit Montag das teuerste Kunstwerk des 20. Jahrhunderts. In New York wurde das Bild, das die legendäre US-Schauspielerin Marilyn Monroe zeigt, für 195 Millionen Dollar versteigert. Gute Nachricht für alle Warhol-Fans: In Münster kann ab Samstag das gleiche Motiv bewundert werden. Foto: Oliver Werner

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Millionen-Motiv von Andy Warhol kommt nach Münster

Münsteraner entwickeln Dating-App

Bundesvorsitzende der Grünen besucht Pflege-Streik

Abschlussgutachten zum Fischsterben

Corona-Überblick für Münster und das Münsterland

Wenig Veränderung bei den Corona-Zahlen in Münster: Im Vergleich zum Vortag ist die Zahl der aktuell Corona-Infizierten im Stadtgebiet nur leicht gesunken. Nach Angaben der Stadt sind mit Stand Dienstagmittag 2930 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich infiziert. Das sind 23 weniger als am Montag. Im Vergleich zur Vorwoche ist der Unterschied deutlicher. Außerdem hat Münster aktuell den zweitniedrigsten Inzidenzwert im Münsterland.

  • Münster: Neuinfektionen 305, aktuell infiziert 2930 (-1649 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 625,2 (-38,8 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 278, aktuell infiziert 3065 (-868 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 599,1 (- 60,8 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Coesfeld*: Neuinfektionen 278, aktuell infiziert 2325 (-490 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 791,1 (+ 4,6 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Steinfurt**: Neuinfektionen 528, aktuell infiziert 6675 (-890 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 753,9 (+ 46,2 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Warendorf**: Neuinfektionen 237, aktuell infiziert 1551 (-985 im Vergleich zur Vorwoche) - drei Todesfälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 704,0 (- 19,8 im Vergleich zum Vortag)

* Zahlen vom Vortag wurden korrigiert. Der Grund: Nachmeldungen.

** Seit dem 1. Mai veröffentlicht der Kreis Steinfurt keine aktuellen Corona-Zahlen mehr, auch das Corona-Dashboard wurde eingestellt. Für unsere Statistik werden deshalb die Zahlen vom Landeszentrum für Gesundheit NRW für den Kreis Steinfurt herangezogen, die von den bisher gemeldeten Zahlen teilweise abweichen.

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand: 10.05.2022, 03.11 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Wählen Sie links Ihren Messenger. Bei Telegram müssen Sie nach unserem Kontakt "westnach_bot" suchen. Sowohl beim Facebook Messenger als auch bei Telegram abonnieren Sie unseren Service, indem Sie das Wort "Start" senden. Bei Notify genügt es, den Kanal "Westfälische Nachrichten" zu abonnieren.

Startseite
ANZEIGE