1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Donnerstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Donnerstag in Münster

Münster

Im kommenden Jahr sollen am Preußen-Stadion die Bagger rollen. Das ist eines unserer Top-Themen des Tages. Dazu: Ein 31-jähriger Münsteraner ist zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden.  Die Verzögerung beim Neubau der Mathilde-Anneke-Schule sorgt für Verärgerung und die Maskenpflicht auf Spielplätzen ist aufgehoben.

WN

Ein Hinweisschild mit der Aufschrift "Maskenpflicht. Maskenpflicht nur für Erwachsene" hängt am Eingang zu einem öffentlichen Spielplatz. Foto: picture alliance/dpa | Markus Scholz

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Maskenpflicht auf Spielplätzen entfällt

Es sind nur drei Worte, die in der am gestrigen Abend aktualisierten Coronaschutzverordnung des Landes NRW gestrichen sind – dies aber dürfte zahlreiche Eltern und noch mehr Kinder erfreuen...

Verzögerung beim Bau der Mathilde-Anneke-Schule

Die CDU-Ratsfraktion zeigt sich von der neuerlichen Verzögerung beim Bau der Mathilde-Anneke-Gesamtschule, ebenso wie am Schulzen­trum Kinderhaus und am Pascal-Gymnasium, beunruhigt. Die Grünen fordern in der Bauverwaltung nun „strukturelle Konsequenzen“.

Abrissarbeiten im Preußenstadion

Kommt Bewegung in die schon länger geplante Modernisierung des Preußen-Stadions? Ein entsprechender Vorschlag der Stadtverwaltung für die Ratssitzung am 23. Juni könnte diese Vermutung nähren.

Prozess am Landgericht wegen sexuellen Missbrauchs

Bei einem 31-jährigen Münsteraner wurden kinderpornografische Dateien gefunden. Doch bei Videos und Bildern blieb es nicht. Er verging sich auch an dem damals fünfjährigen Sohn seiner Ex-Partnerin. Nun wurde vor dem Landgericht das Urteil verkündet.

Corona-Überblick für das Münsterland

Rund ein Drittel der Stadtbevölkerung ist vollständig geimpft. Die Inzidenz ist weiter auf niedrigem Niveau und im Vergleich zum Vortag leicht gesunken.

  • Münster: Neuinfektionen 3, Infizierte gesamt 8165 (Vortag: 8162), davon gesundet 7973 (7971), verstorben 121 (121), aktuell infiziert 71 (70); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 6,3 (6,7)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 7, Infizierte gesamt 13.809 (13.802), davon gesundet 13.449 (13.402), verstorben 260 (260), aktuell infiziert 100 (140); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 9,4 (10,8)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 1, Infizierte gesamt 5570 (5569), davon gesundet 5427 (5414), verstorben 98 (98), aktuell infiziert 45 (57); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 5,4 (7,3)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 6, Infizierte gesamt 16.986 (16.980), davon gesundet 16.516 (16.495), verstorben 325 (325), aktuell infiziert 145 (160); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 10,3 (8,7)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 8, Infizierte gesamt 11.674 (11.666), davon gesundet 11.266 (11.250), verstorben 248 (247), aktuell infiziert 160 (169); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 23,0 (25,6)

* Der Kreis Borken hat seine Vortageswerte korrigiert. Grund: Nachmeldungen.

Quelle und Stand der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (10.06.2021; 3.11 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite