1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Donnerstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Donnerstag in Münster

Münster

Die Idee für ein wintertaugliches Freibad kassiert von der Politik eine Absage. Das Münsterland glänzt im "Sozialbericht NRW". Außerdem: Eine "Busspurdemo", Neues zum Hill-Speicher und der IHK-Präsident äußert sich zu einer Öffnungsstrategie – das sind unsere heutigen Themen des Tages für Münster.

WN

Am Donnerstag hat sich in Sachen Nutzung des Hill-Speichers etwas getan. Foto: Martin Kalitschke

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

  • Demo am Hauptbahnhof 
  • B-Side-Projekt vertraglich abgesichert
  • Absage für Freibad-Überdachung 
  • Sozialbericht: Münster ragt im Schulsektor raus
  • IHK-Präsident fordert Perspektive für Betriebe 

Demo am Hauptbahnhof

Am Freitagnachmittag kann es rund um den Hauptbahnhof mit dem Auto länger dauern. Grund dafür ist eine Demo des Verkehrsclubs Deutschland (VCD). Der Regionalverband Münsterland fordert mehr Fahrspuren für Busse in Münster.

Vertragsunterzeichnung zum Hill-Speicher

Die Wirtschaftsförderung Münster stellt der Initiative B-Side ab dem Frühjahr im Hill-Speicher Flächen für ein soziokulturelles Zentrum zur Verfügung. Diese Vereinbarung unterzeichneten nun beide Seiten.

Absage für Freibad-Überdachung 

Die Coburg wird im Winter zum Hallenbad: Diese Idee geistert seit Jahren durch die Diskussion in Politik und Verwaltung. Nun ist sie endgültig vom Tisch. Die neue Ratskoalition setzt auf andere Pläne.

Sozialbericht: Münster ragt im Schulsektor heraus

Das Münsterland kommt im aktuellen "Sozialbericht NRW" gut weg. Münster ragt dabei im Schulsektor heraus: Mehr als die Hälfte der Viertklässler wechselte 2018 aufs Gymnasium. Nur eine Stadt hat eine noch bessere Quote.

„Wir brauchen dafür einen Plan“

Der Lockdown hat vielen Betrieben immens zugesetzt. Noch immer ist unklar, wie es für die betroffenen Unternehmen weitergeht. Doch damit ein Neustart gelingen kann, braucht es Planungssicherheit, macht IHK-Präsident Hüffer deutlich.

Corona-Überblick für das Münsterland

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster steigt wieder leicht an. Für den Krisenstab ist das ein Grund, an die Bevölkerung zu appellieren, sich auch bei gutem Wetter an die Regeln zu halten. Denn die britische, ansteckendere Variante des Coronavirus breitet sich auch in Münster weiter aus.

Münster: Neuinfizierte 12, Infizierte gesamt 5400 (5388), davon gesundet 5163 (5152), verstorben 100 (100), aktuell infiziert 137 (136); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 30,1 (27,3)

  • Kreis Borken: Neuinfizierte 90, Infizierte gesamt 8828 (8738), davon gesundet 8191 (8180), verstorben 200* (200), aktuell infiziert 437 (358); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 73,5 (59,5)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfizierte 10, Infizierte gesamt 3844 (3834), davon gesundet 3658 (3655), verstorben 72 (72), aktuell infiziert 114 (107); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 36,3 (37,2)
  • Kreis Steinfurt:  Neuinfizierte 20, Infizierte gesamt 10.376 (10.356), davon gesundet 9788 (9752), verstorben 260 (259), aktuell infiziert 328 (345); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 44,2 (48,9)
  • Kreis Warendorf: Neuinfizierte 14, Infizierte gesamt 8284 (8270), davon gesundet 7862 (7840), verstorben 196 (196), aktuell infiziert 226 (234); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 42,1 (48,6)

So wird das Wetter in Münster am Freitag

Morgen geht die Sonne um 07:21 Uhr auf und um 18:04 Uhr unter. Die Temperatur bewegt sich in einem Bereich von 2°C bis 12°C bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 20%. Der Wind weht mit 17 km/h aus Richtung Nordwest. Auf unserer Wetterseite können Sie die Wetterprognose für Ihren Ort abrufen.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite