1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Donnerstag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Donnerstag in Münster

Münster

Sehr emotional gestritten wurde im Rat um Maßnahmen für die Verkehrs- und Energiewende – heftige Meinungsäußerungen inklusive. Weitere Themen des Tages: neue Corona-Regeln, die aktuelle Wohnungsnot und der geplante Katastrophenschutzplan.

Wer einen Club besuchen möchte, muss einen Schnelltest vorlegen. Foto: dpa

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Neue Corona-Regeln treten in Kraft

Nordrhein-Westfalen lockert ab dem morgigen Freitag die Corona-Schutzmaßnahmen. Die Änderungen im Überblick:

Emotionale Debatte um Verkehrs- und Energiewende

Nach einer intensiven Debatte im Rat über Maßnahmen für die Verkehrs- und Energiewende waren die Fronten hinterher geklärt. In der Diskussion hatten sich die Lokalpolitiker kräftig die Meinung gesagt.

Plan zum Schutz der Bevölkerung

Um künftig bei Extremlagen besser vorbereitet zu sein, wird die Stadt erstmals einen Katastrophenschutzplan aufstellen. Allerdings gibt es hierzu zwischen Verwaltung und Politik noch Klärungsbedarf.

Neue Dimension der Wohnungsnot

Dr. Stephan Nonhoff, Bürgermeister für den Stadtbezirk Mitte, informierte sich im Haus der Wohnungslosenhilfe über die aktuelle Situation in der Unterkunft. Bei dem Austausch wurde deutlich, dass mittlerweile auch öfter Berufstätige von Wohnungslosigkeit betroffen sind.

Corona-Überblick für das Münsterland

Die Infektionskurve in Münster zeigt weiter nach unten: Die Zahl der Corona-Infizierten ist auch am Donnerstag weiter gesunken. Auch die Inzidenz ist deutlich niedriger als noch am Vortag.

  • Münster: Neuinfektionen 19, Infizierte gesamt 9860 (9841), davon gesundet 9512 (9488), verstorben 127 (127), aktuell infiziert 221 (226); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 33,8 (43,9)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 31, Infizierte gesamt 16.019 (15.988), davon gesundet 15.483 (15.451), verstorben 278 (278), aktuell infiziert 258 (259); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 32,5 (32,8)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 5, Infizierte gesamt 6498 (6493), davon gesundet 6267 (6256), verstorben 101 (101), aktuell infiziert 130 (136) ; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 17,2 (21,7)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 38, Infizierte gesamt 19.933 (19.895), davon gesundet 19.348 (19.313), verstorben 335 (335), aktuell infiziert 250 (247); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 26,6 (26,6)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 29, Infizierte gesamt 13.257 (13.228), davon gesundet 12.739 (12.717), verstorben 257 (257), aktuell infiziert 261 (254); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 56,2 (52,3)

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Stand: 30. September, 0 Uhr)

* Der Kreis Borken hat die Vortagswerte teilweise geändert, ein weiterer Todesfall wurde einem früheren Zeitpunkt in der Statistik zugeordnet (Sterbedatum).

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite