1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Freitag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Freitag in Münster

Münster

Die Stadt hat auf die Vorfälle mit aggressiven Badegästen in Hiltrup reagiert: Es wurden Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Nach einer Messerattacke wurden mehrere Tatverdächtige ermittelt. Zu den weiteren Top-Themen des Tages gehören ein nächster Schritt in der städtischen Impfstrategie und Neuigkeiten zum umstrittenen CDU-Politiker Mathias Kersting.

WN

Nach dem massiven Besucherandrang am Donnerstag am Freibad Hiltrup wurden neue Einlassbedingungen verkündet: Eintrittskarten können im Vorfeld nur online gebucht werden. Foto: Michael Grottendieck

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Ermittlungserfolg der Polizei

Während am letzten Wochenende vor allem der Bereich rund um die Aaseekugeln im Fokus der Ordnungsbehörden stand, kam es einige Hunderte Meter weiter letzten Freitag zu einer Messerattacke, nach der ein junger Münsteraner fast gestorben wäre.  Drei Tatverdächtige wurden nun ermittelt - die Waffe wird immer noch gesucht.  

Fortsetzung der Massenimpfung in Coerde

Die groß angelegte Sonder-Impfung für Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil Coerde vor sechs Wochen war ein voller Erfolg - nun steht für alle Betroffene der zweite Pieks an. Die Zweitimpfung läuft aber anders ab als beim Auftakt.

Reaktionen auf Vorfälle am Hiltruper Freibad

Die Stadt Münster hat nach den Vorfällen am Hiltruper Freibad mit aggressiven Badegästen Konsequenzen gezogen und einen Sicherheitsdienst engagiert. Die Leiterin des Sportamtes hat am Tag danach Stellung zu den Vorkommnissen bezogen. 

Lokalpolitiker will Wirtschaftsinteressen stärken

Mit seinem Austritt aus der SPD und seinem Wechsel zur CDU hat Mathias Kersting für viel Wirbel in Münsters Lokalpolitik gesorgt. Nun steht der 34-Jährige zudem der Wirtschaftsinitiative Münster vor - und erläutert die Ziele, die er in dieser Position verfolgt. 

Corona-Überblick für Münster und das Münsterland

Die Stadt Münster hat am Freitag eine neue Corona-Infektion zu verzeichnen. Die Inzidenz ist derweil weiter geschrumpft, zudem haben alle Covid-Patienten das Krankenhaus verlassen. Und es gibt Neuigkeiten von der hochansteckenden Delta-Variante in Münster.

  • Münster: Neuinfektionen 1, Infizierte gesamt 8179 (Vortag: 8178), davon gesundet 8010 (8006), verstorben 121 (121), aktuell infiziert 48 (51); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2,9 (5,4)
  • Kreis Borken: Neuinfektionen 5, Infizierte gesamt 13.839 (13.834), davon gesundet 13.524 (13.516), verstorben 261 (261), aktuell infiziert 54 (67); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 7,3 (6,5)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 8, Infizierte gesamt 5606 (5598), davon gesundet 5457 (5455), verstorben 98 (98), aktuell infiziert 51 (45); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 13,1 (12,7)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 2, Infizierte gesamt 17.014 (17.012), davon gesundet 16.634 (16.628), verstorben 328 (328), aktuell infiziert 52 (56); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 6,5 (7,1)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 2, Infizierte gesamt 11.693 (11.691), davon gesundet 11.368 (11.361), verstorben 248 (248), aktuell infiziert 77 (82); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 5,4 (6,8)

Quelle und Stand der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (18.06.2021; 3.12 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite