1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Freitag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Freitag in Münster

Münster

Mit 3000 Teilnehmern hatten die Behörden im Vorfeld gerechnet – doch für Fridays for Future wurde der Klimastreik in Münster ein deutlich größeres Zeichen. Weitere Themen des Tages: ein Polizei-Einsatz auf dem Kanal, Olaf Scholz auf der Stubengasse und ein neuer Club am Roggenmarkt.

Scholz-Auftritt und Klima-Demo: Am Freitag war in Münsters Innenstadt einiges los. Foto: Gunnar A. Pier

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Polizei-Einsatz auf dem Kanal

Am Donnerstagabend sind zwei Männer in einem Boot geflüchtet, nachdem sie die Zeche im Coconut Beach am Hawerkamp geprellt hatten. Die Polizei nahm die Verfolgung auf dem Wasser auf - mit Erfolg.

Olaf Scholz auf der Stubengasse

Auf den letzten Metern des Wahlkampfs hat SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz die Stadt Münster besucht. Und so kam sein Auftritt auf dem Stubengassenplatz an:

Große Klima-Demo in Münster

3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte die Polizei erwartet, doch es kamen deutlich mehr. Zwei Tage vor der Bundestagswahl haben rund 10.000 Menschen in Münster für mehr Klimaschutz demonstriert.

Neuer Club am Roggenmarkt

Die Liste der Clubs, die im Roggenmarkt 11 ansässig waren, ist lang. Insomnia, Le Club, 4400, Vendôme – um nur einige zu nennen. Die neuen Gesellschafter aber sind sich einig, mit wechselnden Namen und Betreibern soll nun Schluss sein. Sie setzen auf ein klares Konzept.

Das ist los am Wochenende 

Das nahende Wochenende steht im Zeichen der Bundestagswahl - aber nicht nur. Im Münsterland stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm. Eine Übersicht.

Corona-Überblick für das Münsterland

Mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen: Am Freitag ist die Zahl der Corona-Infizierten in Münster wieder gesunken. Nach Angaben der Stadt hat es aber auch einen weiteren Todesfall gegeben.

  • Münster: Neuinfektionen 25, Infizierte gesamt 9782 (9757), davon gesundet 9352 (9317), verstorben 127 (126), aktuell infiziert 303 (314); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 50,6 (47,4)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 18, Infizierte gesamt 15.918 (15.900), davon gesundet 15.329 (15.272), verstorben 274 (274), aktuell infiziert 315 (354); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 32,5 (37,6)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 6, Infizierte gesamt 6464 (6458), davon gesundet 6171 (6163), verstorben 101 (101), aktuell infiziert 192 (194); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 40,8 (39,9)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 28, Infizierte gesamt 19.816 (19.788), davon gesundet 19.033 (18.993), verstorben 333 (333), aktuell infiziert 450 (462); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 36,8 (39,7)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 29, Infizierte gesamt 13.130 (13.101), davon gesundet 12.599 (12.555), verstorben 254 (254), aktuell infiziert 277 (292); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 44,0 (41,1)

* Der Kreis Borken hat die Vortageswerte korrigiert. Grund: Nachmeldungen.

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Datenstand: 24.09.2021, 3:15 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite