1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Unsere Top-Nachrichten des Tages für Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Mittwoch in Münster

Münster

Die Themen des Tages: Ein Elektronik-Fachmarkt schließt eine Filiale, die Mitarbeiter werden an anderen Standorten eingesetzt.  Am 12. September ist der Münster-Marathon geplant, doch die Corona-Lage bereitet den Organisatoren Sorgen. Außerdem: Neuigkeiten zum Impfangebot "Open  House", die Rückkehr der Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt und ein Streit an der Uni.

An der Universität Münster gibt es zurzeit einen Streit um ein Gremium, das die Interessen der studentischen Hilfskräfte vertritt.  Foto: picture alliance / dpa | Rolf Vennenbernd

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Saturn-Filiale wird geschlossen

Der Saturn-Markt im York-Center an der Grevener Straße wird zum Ende des Jahres geschlossen. Eine Sprecherin der Media-Markt-Saturn-Retail-Group erläuterte, wo die dortigen Mtarbeiter künftig eingesetzt werden.

Anmeldefreies Impfangebot verlängert

Das anmeldefreie Impfangebot „Open House“ am Impfzentrum Münster wird bislang gut angenommen. So gut, dass sich die Verantwortlichen dazu entschlossen haben, dieses zu verlängern. 

Sorge um Laufevent 

Die Veranstalter des Volksbank-Münster-Marathons verfolgen gerade besonders gespannt die Entwicklung des Inzidenzwertes in der Stadt. Sollte dieser bis zum 12. September so hoch sein, dass die Veranstaltung erneut abgesagt werden muss, drohen hohe Folgekosten.

Folge der Inzidenzstufe 1 für Marktbesucher 

Seit dem heutigen Mittwoch gelten in der Stadt die Corona-Vorgaben des Landes zur Inzidenzstufe 1.  Hierzu zählt die Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt – allerdings nicht überall. 

Vorstoß des Uni-Senats stößt auf Kritik

Die rund 2600 an der Universität Münster beschäftigten studentischen Hilfskräfte haben eine Interessensvertretung innerhalb der Hochschule. Bislang - denn nun ist deren Bestand in der Diskussion.

Corona-Überblick für das Münsterland

Die Infektionszahlen in Münster steigen weiter. Auch am Mittwoch wurden mehr Neuinfektionen als Gesundmeldungen bestätigt.

  • Münster: Neuinfektionen 12, Infizierte gesamt 8308 (8296), davon gesundet 8098 (8091), verstorben 121 (121), aktuell infiziert 89 (84); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 16,5 (14,0)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 12, Infizierte gesamt 14.039 (14.027), davon gesundet 13.669 (13.659), verstorben 261 (261), aktuell infiziert 109 (107); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 15,6 (15,3)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 1, Infizierte gesamt 5654 (5653), davon gesundet 5537 (5536), verstorben 98 (98), aktuell infiziert 19 (19); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 7,7 (8,2)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 12, Infizierte gesamt 17.130 (17.118), davon gesundet 16.733 (16.724), verstorben 331 (331), aktuell infiziert 66 (63); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 11,6 (9,8)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 1, Infizierte gesamt 11.758 (11.757), davon gesundet 11.472 (11.471), verstorben 250 (250), aktuell infiziert 36 (36); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 6,8 (9,0)
  • *Der Kreis Borken hat die Zahlen vom Vortag nachträglich geändert.

Quelle und Stand der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand 21. Juli, 3:12 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite